Gibt es in München eine Drogen-Entzugsklinik? Und kann man dort freiwillig Aushelfen?

4 Antworten

versuch es über "Freiwilligen Zentrum oder Ehrenam

Ohne Geld ist immer willkommen

Anime/Manga laden in München?

Also ich würde gerne wissen ob es einen Anime/Manga laden in München gibt. Wäre euch sehr dankbar wen ihr mir eine Antwort geben könntet. Danke im Voraus.^^

...zur Frage

Entzugsklinik mit Hund in Hessen

Hallo!!! Ich habe gehört, das es Entzugskliniken für Alkoholiker gibt, in denen man seinen Vierbeiner mitnehmen kann. Ich komme aus Nordhessen und suche Leute die evtl. Erfahrungen mit sowas haben. Bin dankbar für jeden Hinweis!!!

...zur Frage

Ideen für Ausflug mit Austauschpartner?

Zu uns kommt bald eine Schwedin und wir müssen ein Wochenende selbst planen. An einem Tag machen wir etwas mit Freunden aber an dem anderen mit der Familie,wisst ihr irgendetwas gutes in der Nähe von München? Allerdings sind die von der Schule aus schon in München, also wenn möglich nicht München direkt.

...zur Frage

Pro und Kontra zur Flüchtlingskrise?

Ich muss einen Aufsatz zum besagten Thema schreiben . Ich habe auch schon Argumente gesammelt und wäre dankbar wenn ihr mir noch mit ein paar aushelfen könntet

...zur Frage

Entzugsklinik statt Freiheitsstrafe.§ 64. wie läuft eine solche Therapie ab?

Mein Verlobter wurde am Mittwoch wegen gewerbsmäßigen Betrug in einem besonders schweren Fall zu einer Gesamtstrafe von 2 Jahren und 10 Monaten verurteilt. Nun war er bereits 8 Monate in Untersuchungshaft und wird am Montag sofort in eine Entzugsklinik gebracht. Die Dauer beträgt ca 18 Monate. Meine Fragen nun: wie läuft das ganze ab? Darf er nach 18 Monaten nachhause oder muss er die restliche Strafe in der jva absitzen. Gibt es bei einer solchen Therapie Lockerungen, das heißt darf er nach einer gewissen Zeit an den Wochenenden nachhause? Wann kann ich ihn besuchen? Gibt es jemanden der etwas ähnliches bereits erlebt hat? Liebe Grüße

...zur Frage

Rauchen entwöhnen in Entzugskliniken möglich?

Hallo, gibt es ähnlich wie für Drogen und Alkoholabhängige auch eine Nikotinentzugstherapie? Jedes Jahr gehen schließlich 100.000 Raucher an ihrer Leidenschaft zu Grunde, also sterben. Daher frag ich mich, wieso es nicht auch für Raucher Langzeittherapien gibt, also in Entzugskliniken oder auf Bauernhöfen, wo man in der Gruppe ist und für 12 Wochen zusammen die Sucht ein für alle mal besiegt (falls es sowas nicht bereits gibt auf Krankenkassenkosten)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?