Gibt es in indien sowas ähnliches wie hartzIV?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt in Indien fast überhaupt keine (halb)staatlichen Sozialleistungen, wie Krankenversicherungen, Arbeitslosengeld, Pflegeversicherung oder Notstandshilfe.

Es gibt staatliche Schulen und Krankenhäuser, die wenig bis nichts kosten und genau so viel wert sind. Außerdem gibt es ein sehr ausgebautes Stipendien- und Förderungssystem, das sich jedoch nur an Begabte bzw. benachteiligte Gruppen wendet.

Alles andere ist privat zu erledigen — in manchen Fällen zahlt auch der Arbeitgeber in eine Art Versicherungstopf ein, der nur den eigenen Angestellten oder deren Angehörigen zur Verfügung steht.

Und wer sich das nicht leisten kann, der wird durch die Familienstruktur aufgefangen. Oder auch nicht, wenn in der Familie keiner ist, der etwas abgeben kann (oder will).

Die allerletzte Option ist es dann, auf der Straße zu sitzen und zu betteln. Dabei kann durchaus etwas zusammenkommen, weil Inder generell relativ spendefreudig sind — das Geben wird auch als religiöser Akt betrachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht im weitesten. Warum gibt es viele Strassenkinder - Leben auf der Müllhalde

Indien ist da nur eins von vielen Ländern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich mir nicht vorstellen - es würde den indischen Staat in die Pleite treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn sonst würde nicht so viele Leute so arm sein, ein solchen Sozialsystem wie bei uns gibt es eben nur bei uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arkebuse20
28.06.2016, 08:44

Aber die lassen dort doch nicht einen verhungern oder?

0

Ja, es nennt sich Betteln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein gibt es nicht. Ich habe dort so viel Armut gesehen und Leid und Elend das ist unfassbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, die indische Form von Hartz IV ist mit einer Blechbüchse in der Hand auf der Straße zu sitzen und zu warten, dass einer mal was rein wirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein gibt es nicht. Dort ist das leben um einiges familiärer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?