Gibt es in Frankreich andere Steckdosen und was ist dort teurer als hier?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

in Frankreich werden andere Steckdosen verwendet. Nämlich Typ E. Er unterscheidet sich darin, dass in der Steckdose der Schutzleiter nicht wie bei uns oben und unten ist, sondern wie ein Stift herausragt. Der Stecker hat an der entsprechenden Stelle ein Loch. Spannung und Frequenz sind genauso wie in Deutschland (230V, 50Hz), und auch Euro-Stecker (das sind die Flachen mit den 2 Kontakten) können verwendet werden. Darüber hinaus haben viele Geräte in Deutschland (und Frankreich) einen Stecker, der sowohl un deutsche als auch französische Steckdosen passt (CEE 7/7-Stecker), den erkennst du daran, dass er neben den Kontakten an den Seiten auch ein "Loch" hat, um den Schutzleiterstift der französischen Steckdose aufzunehmen. Du solltest also kein Problem haben.

Quelle: Welche Spannung haben französische Steckdosen?

Es gibt andere steckdosen aba die maisten stecker aus deutschland passn rein...2.und eig is in frankreich überhaupt allet teura als hir:) liebsteee grüzze

zu 2.anscheinend kennst du frankreich nicht.

0

Die Steckdosen dürften dir keine Probleme bereiten. Die Spannung ist die gleiche wie in Deutschland. Was Punkt 2 angeht .. in Frankreich sind Lebensmittel,Kosmetik und all die Sachen, die man so im herkömmlichen Supermarkt findet, in der Regel teurer als in Deutschland. In den Supermärkten kosten Kosmetik Produkte teilweise mehr, obwohl sie von der gleichen Marke sind, wie die in Deutschland zu günstigeren Preisen. Ebenso bei Lebensmitteln.

Mit lieben Grüßen . & viel Spaß in Frankreich .

Was möchtest Du wissen?