Gibt es in Deutschland und in der Schweiz ein 13. und 14. Gehalt?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es hängt von der Firma, der Position und dem Verhandlungsgeschick ab.
Manche Firmen zahlen 12, andere 13 Gehälter, seltener werden auch 14 gezahlt. Das 13. Gehalt wird noch relativ häufig gezahlt.
Ich habe bisher immer mindestens 13 bekommen. Bei einer Firma waren es 13,2 Gehälter plus variabler Gewinnbeteiligung.
Für mich ist weniger wichtig, wie sich die Zahlung nennt. Viel mehr ist für mich die Frage, was insgesamt im Jahr raus kommt.
Mir persönlich wären bei gleichem Jahresgehalt 12 Zahlungen am liebsten.
Manche Firmen machen diese Sonderzahlungen auch von den Jahren der Betriebszugehörigkeit oder der Leistung abhängig.
Gruß wiele

Ob das generell so ist, kann ich nicht beurteilen. Ich denke, es gibt hier genug Betriebe, die keine oder nur sehr geringe Sonderzahlungen leisten. Ich selbst bekomme Urlaubs- und Weihnachtsgeld, wobei sich das Weihnachtsgeld aus verschiedenen Faktoren zusammensetzt.

Wer denkt, 13. und 14. Monatslöhne seien Geschenke, der irrt. Massgebend ist das max. Jahresgehalt, das für einen vorgesehen wurde. Bei schlechtem Geschäftsgang wird das halt einfach nicht ausbezahlt. Jemand mit regelmässig 12 Zahlungen bekommt also nicht zwingend weniger als jemand mit 13 oder 14; ist lediglich Sache der Aufteilung des Jahreslohnes...

wird das 13. Monatsgehalt vom Jahresgehalt abgezogen?

Hallo zusammen,

ich arbeite bei einer Aktiengesellschaft, in der nach Tarif gezahlt wird. Dass ist meine erste Arbeitsstelle nach dieser Art.

Während des Bewerbungsgesprächs wurde damit geworben, dass das Unternehmen 13. Monatsgehälter zahlt und wie schön hier alles ist...

Nachdem ich meinen Arbeitsvertrag bekommen habe und das angegebene Monatsgehalt mit 12 multipliziert habe, kam eine abweichende Summe raus als wir vereinbart hatten. Daraufhin hieß es, dass das 13. Monatsgehalt zu meinem Jahresgehalt gehört - also Monatsgehalt mutipliziert mit 13. Den Arbeitsvertrag habe ich trotzdem unterschrieben, da ich mit der Gesamtsumme zufrieden war.

Nun zu meiner Frage:

99% meiner Freunde, die auch das 13. Monatsgehalt bekommen, behaupten, dass das eine Bonuszahlung seitens des Unternehmens sei und nicht zum vereinbarten Jahresgehalt gehört. Auch den Name an sich kling nach Bonus.

Was ist nun richtig???

Nun steht gegen Ende des Jahres ein Planungsgespräch an, in dem ich über das Gehalt verhandeln werde. Dabei möchte ich auch dieses Thema als Kritikpunkt erwähnen.

Danke im Voraus

...zur Frage

WIRD DAS WEIHNACHTSGELD, ALSO DAS 13. GEHALT BEI HARTZ 4 ANGERECHNET?

WIR BEZIEHEN ALGII UND WISSEN NICHT OB DIE DAS 13. GEHALT ANRECHNEN DÜRFEN.

...zur Frage

Gehalt bei Obi

Guten Abend,

derzeit bin ich bei Hammer Heimtex als Verkäufer(in) angestellt. (Monatlich 1400,- Brutto+ 13. Gehalt) Da ich die Möglichkeit habe mich bei Obi zu bewerben in den Bereich als Verkäufer im Bereich "Wohnen" oder als Mitarbeiter in der "Logistik" wollte ich mal fragen was man dort so verdient? Gibt es auch Urlaubs und Weihnachtsgeld?

Ich bin gelernte(r) Einzelhandelskaufmann/frau.

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Azubi-Frage: Wie handhabt das Jobcenter mit meinem Weinachts- und Urlaubsgeld?

hallo zusammen, kurz zu meiner person: bin m/20 jahre jung und habe am 03.01.15 meine erste ausbildung angefangen, davor habe ich meine fachhochschulreife beendet und bestanden. ich lebe mit meinen eltern und mit meinem bruder zusammen, er ist 22 und auch azubi. meine eltern bzw wir beziehen arbeitslosengeld 2/ hartz 4. ich erhalte im ersten lehrjahr ca 725€ brutto. jetzt zu meiner frage: Weinachtsgeld und Urlaubsgeld. nach meinem ausbildungsvertrag, erhalte ich das weinachtsgeld 100% in höhe meines einkommens, sprich 725€ weinachtsgeld, richtig? Urlaubsgeld hingegen, erhalte ich 40% in höhe des bruttolohns. da meine eltern ja hart 4 beziehen, wird mein weinachtsgeld komplett oder ein bestimmter prozentualer anteil von mir abgezogen? und urlaubsgeld auch?

würde mich über hilfreiche antworten sehr sehr freuen, danke im vorraus :)) beste grüße und eine erholsame nacht wünsch ich

...zur Frage

Nach Kündigung meint der Arbeitgeber mir steht kein 13tes Gehalt zu?

Mein Vertrag sieht einen Jahres-Gehalt von 40.000€ vor. nun habe ich zum 31.12.2017 gekündigt. In der Firma wird mit 13 Gehältern gerechnet sprich Weihnachtsgeld. Nun habe ich gekündigt, und leider ist mir was passiert das ich nicht mehr Arbeiten kann. Mein Chef meint das mir das 13-te Gehalt nicht zu steht laut Vertrag, und wenn ich heute Unterschreibe ist er bereit 50% des 13ten Gehaltes zu zahlen.

Vertraglich waren 40.000 ausgemacht. Auf 12 Monate verteil sind das 3333,33 Monatlich, ich habe aber monatlich 3076 bekommen (40.000/13).

Er will doch nur dass ich den Aufhebungsvertrag unterzeichne oder?

was kann ich machen ? zum Anwalt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?