Gibt es in Deutschland tödliche tiere/Insekten (außer Hunde)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn ein Hund tötet ist der Fehler immer von Menschen zu verantworten. Da beißt keine Maus einen Faden von ab. 

Wir importieren ansonsten manche tödlichen Tiere. In den Behältern exotischer Lebensmittel reisen manche gerne mal mit. Da sind wir dann aber auch selbst schuld. Wir können uns ja auch von unseren eigenen Feldfrüchten ernähren. 

So hat nach meiner Kenntnis eine Intenvistation der Berliner Charitée für Privatversicherte eine fleischfressende asiatische Ameise importiert. - Und wird sie nicht mehr los. Darüber lache ich mich tatsächlich schlapp.

Wölfe, Füchse und auch Wildschweine sind von Natur aus scheue Tiere. Sie ziehen es vor uns Menschen aus dem Weg zu gehen. Gefährlich werden sie wenn wir ihnen ihren natürlichen Lebensraum zerstören und sie auf diese Weise zwingen in unserer Nähe ihre Nachkommen aufzuziehen. Es ist natürlich und absolut nicht verwerflich die eigene Art zu schützen. Wer dafür kein Verständnis hat darf auch die Folgen tragen. Das ist nun mal ein Naturgesetz.

Das Tier das die meisten Menschen pro Jahr tötet ist die Kuh. Und davon gibt es eine ganze Menge in Deutschland, von daher, ja. 

Wenn du schon Hunde für tödlich hältst ... in dem Fall: Ja! - haufenweise.

Weshalb halten? Hunde sind tödlich wenn sie dich angreifen.

Das ist ein Fakt, keine subjektive Meinung.

0
@Digarl

Sicher, aber nahezu alle Tiere können unter bestimmten Umständen tödlich sein. Somit ist auch die Antwort "haufenweise" hier richtig.

0
@tryanswer

Hab ja gar nichts gegen deine Antwort selber gesagt.

Ich bezweifle das er eine Zecke als tödlich ansieht. Zwar kann diese indirekt durch Krankheiten tödlich sein ... doch nicht direkt wie der Hund. 

Also ich glaube der Fragesteller meinte nur Tiere mit eigenen Giften (keine Krankheitserreger) oder die einen direkt töten können. Mit diesen Kriterien wäre die Auswahl ein wenig eingeschränkter.

1
@Digarl

Es gibt in Deutschland kein Tier das grundsätzlich als tödlich gilt (einige Zootiere mal ausgenommen). Jede andere Definition ist dann rein willkürlich. Bsp. ein Pferd ist durchaus in der Lage dich zu töten - gilt aber nicht als tödliches Tier; ein Bienenstich stellt in der Regel kein Problem dar - es sei den du bist Allergiker ... so könnte man diese Liste jetzt beliebig weiterführen.

1
@tryanswer

Nein, eine Biene würde nicht in die Liste passen da Allergiker Ausnahmen sind.

Schon, aber der Fragesteller hat seine Definition von tödlich ja bereits, wenn auch in sehr komprimierter Form, geschrieben. Laut ihm ist ein Pferd tödlich, eine Biene aber nicht. 

Wie ich das schlussfolgere? Als tödlich gab er den Hund an, ein in in der regel friedfertiges Wesen welches unter bestimmten Umständen aber töten kann. Dieses Schema gilt auch für Pferde.

1

Abgesehen von Zootieren und Hunden gibt es in Deutschland z.B. Wildschweine. 

Du kannst tödliche oder auch giftige Tiere ganz leicht googlen. 

Zecken können dich umbringen wenn du Pech hast. ,(Durch Krankheiten)
Gleiches Gilt für Wespen,Bienen und Hornissen (Stich im Hals oder Allergie)

Wildschweine, Wölfe, Füchs... So ziemlich jedes Wildtier kann Krankheiten übertragen.

Hunde an sich sind nicht tödlich.

Bei dem Userbildchen macht man sich über die Antwort natürlich ein wenig länger Gedanken ... :)

2

Viele Hunde sind des Hasens Tod☺

2

Geh auf eine Weide und provoziere ein Pferd oder eine Kuh oder auch einen Bullen. Es kann tödlich für dich enden .. genauso wie bei einem Hund der sich von dir bedroht fühlt.

Männliches Rotwild ist meines Wissens nach in der Paarungszeit auch besser zu meiden.

Was möchtest Du wissen?