Gibt es in Deutschland NoGoAreas?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich wohne in Berlin. Und da gibt es so etwas nicht. Klar; rs gibt gewisse Gegenden, bei denen ich nachts alleine eher ungern unterwegs bin aber das gibt es in jeder Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich gibt es das - auch wenn die bei uns politisch tonangebende Klasse dies verhement bestreitet, in nahezu allen Grossstädten mit hohem, nicht integrierbarem Migrantenanteil. Die Politik greift da, wo die Lügenbeine bzw Teppiche zu kurz sind als dass man alles drunter kehren könnte, zu Umetikettierungen: das sind dann keine no go areas, sondern Problemzonen, Brennpunkte etc mit viel Verständnis für den Zusammenhang von Arbeitslosigkeit und Kriminalität, ein Verständnis, das dann aber nicht vom reinen Verstehen übergreift zum Handeln. Um die vom Anwohner bzw Streifpolizisten 'gefühlte' Sicherheit zu erhöhen, werden halt dann in Berlin, an den Brennpunkten Reavaler Strasse, Moabit, Neukölln Süd, Kottbusser Tor zwei Videokameras zusätzlich an den Ampeln aufgehängt.

Hier was zu lesen, nur als kleine Annäherung an die Realität in unseren Städten

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vom-getto-zur-no-go-area-fluechtlinge-werden-in-deutschlands-brennpunkten-einquartiert-a1321343.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns gab es mal ein Gebiet mit Spätaussiedlern. Dort wurde nur russisch gesprochen. Aber mittlerweile hat die Stadt mit Begegnungszentren und Sozialarbeiter die Situation verbessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei traut sich in manche Gebiete nur nicht alleine rein, weil die Gewaltbereitschaft gegenüber Beamte deutlich gestiegen ist.

Als Zivilist muss man in Deutschland aber keine Gegenden meiden.Nachts sollten sich Frauen vielleicht aus manchen Gegenden fern halten, aber das ist nicht vergleichbar mit Ganggegenden wie in den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Thema wurde schon mehrfach im TV behandelt, es gibt schon so einige "gefährlichere" Ecken, wo die Polizei nur noch mind. mit Doppel-Besetzung im Einsatz ist. Ganz ohne Polizei, so schlimm ist es nun wohl noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antwortapparat
13.08.2016, 13:15

die Polizei ist immer in Doppelbesetzung im Einsatz es sei denn du wohnst in einem Dorf mit nur einem Dorf Polizisten aber auch der holt sich Hilfe wenn es zu einem "richtigen" Einsatz kommt. Einzeln dürfen sie zu keinem Einsatz.

0

Nein, so wie in US-Großstädten wo es wirklich unmöglich ist durchzugehen, das gibt es in Deutschland nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt sicher Orte die man nicht so ohne weiteres, gerade bei Nacht, ohne Begleitung aufsuchen sollte. Offiziell stehen die in keinem Stadtführer aber es gibt sie.

Die Polizei ist dort zwar präsent aber wenn es zu einem Einsatz kommt sind sie gleich in Mannschaftsstärke anwesend.

Aber vergleichbares wie South Central LA  (oder andere vergleichbare Gang Gebiete) gibt es bei uns nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Osten Sachsens für Migranten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, so z.B. in Berlin-Kreuzberg am Kottbusser Tor oder in Duisburg- Maxloh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Zimmer xD nein spaß ich glaube nicht. Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Marxloh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in Duisburg. Nein, so schlimm ist es auch nicht, die Polizisten trauen sich hier in diese so genannten NoGoAreas aber halt meistens nur mit Mannschaftsstärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?