Gibt es in Deutschland einen Mangel an intelligente Menschen, die gut in Mathematik sind?


10.05.2022, 17:32

Der Ingenieur als "Schöpfer" neuer Arbeitsplätze

"Ein Ingenieur schafft vier Arbeitsplätze in Fertigung, Zulieferindustrie und Vertrieb."

Diese einfache Formel resultiert aus der Tatsache, dass zuerst eine Produkt entwickelt werden muss, bevor ein Geschäft mit Umsatz entstehen kann. Die Produktentwicklung ist Sache von Ingenieuren, erst später finden andere Berufsgruppen vom Facharbeiter bis zur Bürokraft ihre Beschäftigung. Fehlende Ingenieure in der Forschung und Entwicklung bedeuten deshalb den Verlust an "Innovationsfähigkeit". "Der wirtschaftliche und soziale Abstieg für den Standort Deutschland wäre dann wohl vorprogrammiert", so Prof. Dr.-Ing. habil. Hans Brand von der Universität Erlangen-Nürnberg.

10 Antworten

Es gibt offenbar einen Mangel an Firmen, die ihre Nachwuchskräfte selbst ausbilden. Keiner verbietet all den furchtbar unterbesetzten Unternehmen, Stipendien zu vergeben, Duale Studiengänge aufzubauen oder bereits vorhandenes Personal durch ein Studium weiterzuqualifizieren.

Wahrscheinlich wollen Sie fertige Bewerber, die schon ein Masterstudium haben, die schon viele Praktika und Werkstudentstellen hatten.

0

Zufällig hatte ich während meiner kurzen Zeit in der Industrie eine ganz gute Verbindung zu unseren Ingenieuren, wir sind sogar mit dem selben Zug zur Arbeit gefahren, dabei entstehen natürlich schon mal interessante Gespräche.

Häufiges Gesprächsthema waren dabei allerdings unsere Kinder, die irgendwie erwarten dass man ihnen alles hinterher trägt, und dass das Leben nur aus Youtube, Netflix und Playstation besteht, diese Generation hat scheinbar manchmal ein Problem mit der Realität. Ich versuche meine Kinder auf einen guten Weg durchs Leben zu bringen, bei dem einen gelingt es, bei dem andere kann man noch so viel reden, halb ausgetrunkene Wasserflaschen und Tetrapacks werden einfach so auf den Boden geworfen, Eltern räumt mal weg, so entstehen schließlich Konflikte, die dazu führen das Eltern sich nicht mehr für ihre pubertären Kinder einsetzen, das ist ein echtes Problem geworden.

Aber ich habe doch noch Hoffnung, denn grade durch die Inflation und den derzeitigen Mangel an fast allen Rohstoffen wird auch die McDonalds-Generation endlich mal begreifen müssen, das sie sich in einer Sackgasse befinden, und dass der neue Kurs in eine andere, nachhaltigere Richtung führt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ja. Im Abi bekommen in Mathe viele eine eins oder zwei und heulen dann im Studium, weil die Note tendentiell geschenkt war, die Eltern Notenalarm machten und sie an der Uni nichts raffen. Ich hab mich auch gequält, Master BWL, hatte aber immer 4en usw...Lehrin mochte mich nicht.

Konntest du einen Job finden, obwohl du Note 4 hast?

0

Nein, ich denke nicht. Der Spaß wird vielen schon früh im Leben vergrault.

In der Schule durch arrogante Lehrer*innen? Das fiel mir seit Jahrzehnten auch immer wieder auf.

0
@Ploppy8888

Viel sind es auch die Eltern. Sitzen in der Nachhilfeschule bei der Anmeldung vor einem (viel die Mütter): "Mein Kind ist schlecht in Mathe. Das hat es von mir. Ich konnte auch kein Mathe."

Grrrr

Diese Abneigung gegen Mathe sitzt dann leider erst einmal tief.

0
@Ploppy8888
Das fiel mir seit Jahrzehnten auch immer wieder auf.

Du bist gar nicht in Deutschland zur Schule gegangen.

0
@Kristall08

Leider doch, und in den 70ern und 80ern war es Mode bei den Lehrern mit minderjährigen Schülerinnen ins Bett zu gehen, und ob ich das deutsche Schulsystem kennengelernt habe, mehr als ich möchte.

0
@Ploppy8888

Ja, das kam tatsächlich vor. Leider.

Und das Schulsystem war auch nicht gut. Aber die Alternativen häufig erst recht nicht. (Odenwald...)

0

Nein, es gibt Studiengänge die meinen, man bräuchte Integralrechnung, um Informatik zu praktizieren.

Was möchtest Du wissen?