Es gibt Studiengänge, die ohne Zulassungsbeschränkung sind und die du deshalb auch mit einem Durchschnitt von 3,9 studieren könntest. Du hast aber kein "Recht" darauf, in einem zulassungsbeschränkten Studiengang genommen zu werden, die Hochschule hat immer das Recht, dich abzulehnen, wenn du die Voraussetzungen nicht erfüllst.

Du kannst auf dein Recht auf freie Bildung pochen, siehe Anell. Klage dich ein, da kannst du aber mit ca. 1500€ rechnen. Das sollte einem der Traumberuf schon wert sein. Schwierig, aber auch möglich ist sogar Medizin mit einem Schnitt von 2,6. Deine Erfahrung sollte dich aber lehren, dich mehr anzustrengen. Wenn du nichts änderst, wirst du dich zwar einklagen, im Studium aber kaum mithalten können. Nur als Tipp. Viel Glück !

Ich bin Medizinstudentin mit dem schnitt von 2,2

0

bewirb dich in jedem falle auch für das losverfahren ! ! ! Mach ein Praktikum oder ein Volontariat oder sogar eine Ausbildung. Fahre um die Welt, aber um Gottes Willen, geniesse dein Leben, denn ich verspreche dir, du wirst mit 2,6 einen Studienplatz erhalten. Auch wenn es vielleicht ein Jahr dauert.

Viel Erfolg

habe nach einem Jahr mit einem Schnitt von 2,7 mein Traumfach (Kommunikationswissenschaft) studiert.

Was möchtest Du wissen?