Gibt es in der wicca religion menschen die tiere und oder menschen einen fluch auferlegen können die dann auch eintreten?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja 57%
Nein 43%

2 Antworten

Nein
Diese naturreligion ist ja auch für flüche etc bekannt

Nein, im Gegenteil :'D

"Flüche" basieren, so wie jede Art der Magie die in der Realität möglich ist, auf psychologischen Konzepten; im Konkreten Fall beispielsweise auf dem Noceboeffekt. Mal ganz davon abgesehen, dass so etwas unglaublich schwierig ist, macht man so etwas im Wicca nicht, denn:

"Alles was du tust, ob gut ob bös, das wird auch dreifach wiederkehren!"

Jemandem zu schaden (außer man würde dadurch anderen, größeren Schaden abwenden) widerspricht allem wofür Wicca steht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hexencredo

LG

Nein

Ein Fluch oder Schadensmagie ist nicht einfach mal eben so oder in fünf Minuten gewirkt. Allein die Vorbereitung von sowas nimmt Tage oder gar Wochen in Anspruch, zumal die Person, die Dir mittels Magie schaden will, auch etwas Persönliches von Dir braucht, damit das Ganze auch Wirkung hat - etwa ein paar Haare oder einen sehr persönlichen Gegenstand. Allein daran zu kommen ist so gut wie ausgeschlossen und im Grunde nur den Menschen in Deinem direkten Umfeld möglich. Auch dürftest Du einer magisch praktizierenden Person wohl kaum derartig zunahe treten können, dass Du ihr einen solch enormen allein zeitlichen Aufwand wert wärst. Wenn überhaupt, gehen sowohl die Wicca als auch wir freifliegenden Hexen dann nur gegen die negativen Gefühle vor, die Du in uns hervorgerufen hast. Niemals gegen Dich. Es gibt zwei maßgebende Sätze, an die sich alle ernsthaften Hexen und Wicca halten: "Schadet es niemand anderem, tue was Du willst." und "Was Du anderen tust, kehre dreifach zu Dir zurück - Gutes wie Böses."

Die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich Opfer eines Fluches zu werden, ist gleich null.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Als Hexer reichhaltiges Wissen in der Magie

Was möchtest Du wissen?