Gibt es in Berlin irgendwelche Vorgaben wie viel von Grundstücksfläche (in Prozent) man maximal pflastern darf?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dafür ein Tipp:

Wenn Du zwar das Parken von Fahrzeugen genehmigt bekommst, aber nicht die versiegelte Fläche - oder wegen der Zahlung für die Regenwasserableitung auf den versiegelten Flächen Probleme hast, dann löse das Problem auf die Weise, wie die Feuerwehr-Aufstellflächen üblicherweise hergestellt werden.

Je nach gewünschtem Komfort für die Parkplätze (und je nach Baugrund) kannst Du Öko-Pflaster (teilversiegelt) verlegen lassen oder auch die fast komplett durchlässigen Kunststoff-Raster-Platten (oder sogar Paddock-Platten) verwenden.

Bei nichtbindigem Baugrund reichen diese Lösungen für Parkplätze aus.

Das ist geregelt in dem Bebauungsplan, der für dein Grundstück gilt und in der Landesbauordnung.

Verbindlich kann das die Baubehörde sagen.

Es macht auch Sinn, das vorher abzuklären, sonst kann es dir passieren, dass du alles wieder zurück bauen musst.

Was möchtest Du wissen?