Gibt es im Weltall Aliens?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nach der Drake-Gleichung zwischen 0 und einigen Billionen!

Die Unbekannten der Gleichung lassen sich leider nicht mit mehr als spekulativen Schätzungen füllen!

Ich persönlich tendiere zu einer positiven Antwort, aber es gibt da immer noch das Zeitproblem:

Leben wie wir es kennen oder auch nur vorstellen können, benötigt Kohlenstoff und Sauerstoff und beides war in der Frühzeit des Universums noch nicht vorhanden. Zur Entwicklung einer Technologie wird auch Eisen benötigt und das gibt es in genügender Menge erst in Sonnensystemen mit Population-I-Sternen, wie unserer Sonne.

Dann können wir annehmen, daß es Sonnensysteme wie unseres vielleicht schon ein paar Milliarden Jahre vor unserer Sonne gab, aber zu Anfang waren Pop-I-Sterne sicher seltener als heute. Bis im Ursonnensystem ein Planet entstand auf dem sich auch tatsächlich Leben entwickelte vergingen knapp 4 Mrd. Jahre. Also kann sich erst seit zirka 3 Mrd. Jahren irgendwo Leben entwickelt haben.

Nächste Frage: wie lange lebt eine Zivilisation?

Weitere Frage: kann es nacheinander mehrere Zivilisationen auf einem Planeten geben? (Vermutlich ja, denn die Dinos waren schon ganz schön weit)

Dann könnte sich, beginnend vor 3 Mrd. Jahren irgendwo Leben entwickelt haben, stribt nach einiger Zeit und 50 bis 100 Mio. Jahre später kann es einen Nachfolger geben - bis die betreffende Sonne stirbt!

Das sind alles intuitive Schätzungen! Rechne dir selber aus wie hoch du die Chance siehst.........................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wenn Du damit Außerirdische meinst - fast sicher ja. Aber sie werden und kaum finden. Die Erde ist so winzig dass man sie nur subjektiv als Welt bezeichnen kann. 

Selbst von dem direkten Nachbarstern der Sonne,  also dem Stern der uns am nächsten steht (Alpha Centauri) aus,  kann man die Erde nicht einmal mit einem Fernrohr sehen. Sie ist ein Staubkorn in der Endlosigkeit - mehr nicht. 

Die Entfernungen sind einfach unglaublich. Nehmen wir mal die Sonnen die unserer Sonne am nächsten sind, also unsere direkten Nachbarn. Und setzen voraus die haben Paneten. 

Da würdest Du mit unseren schnellsten Raketen schon mehr als 10.000 tausend Jahre!!!!!  unterwegs sein - und dann musst du noch zurück.

Würden Aliens uns erreichen können dann sind sie technisch unendlich weiter als wir. Und wir wären für sie so primitiv wie für uns Kühe auf der Weide.

Keine Begegnung auf Augenhöhe, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit weit mehr als nur sehr hoher Wahrscheinlichkeit ja. Auch wenn es noch keine echten Beweise gibt.  Ob wir sie je finden werden kann man nicht sagen von einem direkten Kontakt oder Besuch zu schweigen.  Die Entfernungen sind ein großes Problem.  Gäbe es in 60 Lichtjahren Entfernung nachweislich einen Planeten mit einer hoch technischen Zivilisation und wird würden ein Signal schicken bzw eine Botschaft bräuchte dieses Signal 60 Jahre bis dort hin. Auch ein Signal kann sich nur mit maximal mit Lichtgeschwindigkeit bewegen.  Würden sie es empfangen und Antworten bräuchte diese Antwort ebenfalls 60 Jahre zurück. Man müsste also mindestens 120 Jahre auf eine Antwort waren. Ein  direkter Kontakt so sie in Filmen ist nicht möglich.  Auch eine Reise bis dahin würde wenn man Lichtgeschwindigkeit erreichen könnte 60 Jahre dauern und auch die Zeit selbst ist ein Problem.  Wenn ginge es eventuell mit Wurmlöchern falls die Existieren oder mit Genenationenschiffen Einfach mal so von Planet zu Planet fliegen wie in Filmen ist einfach nicht auch nicht sich mal einfach so mit einer entfernten Welt zu unterhalten. 

Über die (beinahe) unmögliche interstellare Raumfahrt ... - ScienceBlogs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinkirmit
03.03.2017, 00:01

Auch wenn es noch keine echten Beweise gibt.

dann recherchiere mal besser!

0

Das weiß man nicht, man würde es aber gerne wissen. Die Wahrscheinlichkeit das es irgendwo im All Aliens gibt (bzw. intelligente Zivilisationen) ist aber m. M. nach sehr groß, weil es im sichtbaren Universum mind. 200 Milliarden Galaxien gibt, von denen jede im Schnitt 100 Milliarden Sterne hat. Bei einer so unvorstellbar großen Anzahl von Sternen, sollte das Sonnensystem keine Ausnahme mehr sein. Berücksichtigen muss man aber, dass das Universum noch extrem jung ist, aus meiner Sicht noch viel zu jung um vielfältiges intelligentes Leben bisher hervorgebracht zu haben, zudem müssen viele Bedingungen erfüllt sein, wobei vieles auch noch von Zufällen abhängt. Daher dürfte hochentwickeltes Leben im All derzeit extrem selten sein, aber nicht einzigartig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass es unter Milliarden von Galaxien mit jeweils Milliarden von Sternen den ein oder anderen bewohnten Planet gibt -> sehr wahrscheinlich

Dass sie uns besuchen oder wie sie jemals besuchen könnten -> sehr unwahrscheinlich, da selbst bei Lichtgeschwindigkeit die Reise Jahrtausende dauern würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon möglich. Nur die Entfernungen sind so riesig, dass wir möglicherweise nie Kontakt zu welchen haben werden. Außer zu solchen ;-)... 

Trump Alien - (Astronomie, Weltall, Aliens)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, alles andere wäre  viel unwahrscheinlicher. Z.B. die Annahme, dass wir wirklich die einzigen Lebewesen im Weltall wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre möglich,aber es betrifft uns nicht,weil die so weit weg wären,und wir nie Kontakt hätten,zumindest die nächsten Jahrzehnte nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinkirmit
03.03.2017, 00:12

wir haben schon seit jahrzehnten kontakt ... ;-)

0

Es gibt zu 100% außerirdisches Leben.
Allerdings werden wir sie aufgrund der gigantischen Entfernungen nie kontaktieren können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinkirmit
02.03.2017, 23:03

irrtum ... sind schon längst hier!

0

Möglich ist es,

sehe dir das mal an

also es könnte seien dass es da Draßen noch was gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht nur dort sondern auch hier und das schon lange

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Locuthos
02.03.2017, 23:32

Hast du dich mal mit den wissenschaftlichen Fakten und Zahlen auseinandergesetzt? Dann würdest du nämlich darauf kommen, dass die Wahrscheinlichkeit von Aliens auf der Erde gegen Null geht.

Erst recherchieren, dann denken - bevor du derartig wissenschaftsfeindliche Verschwörungstheorien postulierst. Danke!

1

Irgendwo... bestimmt.
Oder vllt. irgendwann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?