Gibt es im Koran ein generelles Tötungsverbot?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Ganz im Gegenteil. Der Islam ist eine Religion die nie erneuert wurde. Mohamed, der ja als Religionsstifter gilt, war ein Kriegsfürst. In der einen Hand den Koran, in der anderen das Schwert. Dies spiegelt der Koran immer noch wieder. Brutalität pur. Das Schlimme dabei ist, dass die Religionsgemeinschaft der Moslems zumindest mit einem hohen Anteil an diesen Ansichten festhält. Dies spiegelt sich unter anderem auch in der Sharija wieder, die ja als Nebenbuch des Korans eine Anleitung für den Alltag darstellt. Dort findest Du dann so lustige Sachen, dass man Dieben die Hände abschlägt, und Frauen mal eben so steinigen soll. Noch erschreckender ist dabei, dass auch Menschen aus unseren Breitengraden, Menschen der westlichen Kultur, diesem Wahn verfallen. Als besonders abschreckendes Beispiel dient hier Herr Pierre Vogel, der auch regelmäßig seine Weisheiten über YouTube verteilt. Herr Vogel ist in Frechen bei Köln geboren, als Boxer mit trauiger Karriere gescheiter, zum Islam konvertiert. Von den meisten Moslems als verkleideter Konvertierter auch nicht ernst genommen, vertritt er doch die Hardline und plädiert für die Sharija. Mit seinem Anliegen hat er sogar Frau Merkel schon angesprochen. Dieser zweifelhafte Prediger des Islam wollte sogar in Mönchengladbach eine Islamschule gründen, was bislang auch in die Hose gegangen ist. Traurig dabei bleibt, der Mann hat schon dermassen viele Menschen zu dem von ihm vertretenen Islam begeistert, dass er ständig nur vom Verfassungsschutz beaufsichtigt wird. Also auch hier das Fazit, obwohl ein Einfluss von westlicher und menschenrechtlicher Kultur gegebensein könnte, wieder alles nur beim Alten, schön blutrünstig im Mittelalter. Ach da fällt mr gerade noch ein, wäre es nicht Realität, dann wäre es wohl ein Witz. Bei Herrn Vogel und seinen Kumpanen gibt es eine Hotline, da rufst Du an, rasselst auf arabisch das Glaubensbekenntnis runter, und schwups biste Moslem. Ein Mensch mit normalen Verstand kann da nur den Kopf schütteln. ...und auch das noch zum Schluss. Wenn der Moslem im heiligen Krieg tapfer stirbt kommt er in das Paradies und Allah schenkt ihm 74 Jungfrauen. Mathematisch gesehen ein dolles Ding. Wenn alle Krieger des heiligen Krieges auf einmal sterben, und dann in das Paradies kommen, darf die Prozentverteilung nur so ausschauen, dass 26% der Muslime Männer sind, und 74% sind dann Frauen, wobei die auch noch alles Jungfrauen sind. Super...eine geniale mathematische Gleichung.

Für das erste Drittel deiner Antwort gibt es ein Sternchen. Was Herrn Vogel angeht, naja. Auch die Rechnung mit den Frauen tut nichts zur Sache.

0
@GuyHeadbanger

das ist doch alles bullshit was der da erzählt . ich habe mit muslimen zutun , gläubigen sunniten und aleviten und jeder streitet ab das töten erlaubt sei außer es ginge um die eigene wehr oder die der heimat

der prophet hat nie gekämpft , hz hamza und hz ali führten die armee von medina . mohammed hat das lutvergießen verabscheut und war bei kämpfen nahe am geschehen , doch nie involviert . er wurde beim 2 angriff der götzenprediger verwundet , das ist alles

ich bin der ansicht das wir uns ausfürlich und bei vertraulichen quellen erkundigen sollten . dieses heilige buch (der koran) konnte seit seiner entsendung durch gabriel(cebrail) noch nie infiltriert werden im gegensatz zum judentum und zum christentum die ablastbriefe für die reinwaschung der sünden anboten. dieser hass usererseits wird von den usa gefördert , wir sollen sie hassen weil die viel viel öl unter den füßen haben :)

achja unter anderem , es ist kein geheimniss das jesus (isa wie ihn die muslime nennen) von zionisten getötet wurde & seit der annerkennung christus als sohn gottes ca 100 jahre nach dem tod regierten römer und juden

es ist ein fakt das muslime gastfreundlicher sind als jedes andere volk & das wir dort bombardieren occupieren und alles aus dem boden zapfen

hört euch mal paar ex us soldaten aus dem irak an , die erzählen euch wie sie grundlos auf moscheen feuerten , die bevölkerung ausradierten und sich an den frauen vergangen

ehrlich gesagt is das nurnoch eine schande was wir da drüben in unserem latenten rassismus abziehen & ich überlege ernsthaft zu konvertieren , vom glauben an jesu und seiner rückkehr muss ich da nicht verzichten , denn die tuns auch

6
@daspseydonym

Im Islam ist das Töten asufrücklich Verboten, das ist eine Tatsache!

Ausser es handelt sich um einen guten Grund

Ein guter Grund zum Töten? Nein!! Dabei handelt es sich um Notwehr

Zum Thema Ungläubige müssen getötet werden

??? Nein das Stimnmt nicht!

Es heißt sogar:

"und wenn ein Götzendiener bei dir Schutzt sucht, dann gewähre ihm Schutzt, bis er Allahs Worte vernehmen kann; Hierrauf (also wenn er nicht die Worte vernehmen kann) lasse ihn die Städte seiner Sicherheit erreichen, dies weil sie ein Unwissendes Volk sind."(Sure9 Vers6)

Wir wissen alle das zwischen dem Islam und den  Götzendienern keine gute Chemie herrscht trotzdem dieser Vers! Gott beführwortet das Töten keinesfalls.

Zum Thema Freiheit im Islam:

"Es soll keinen Zwang in der Religion geben" (Sure 2 Vers 256)

und sprich: Es ist die Wahrheit von eurem Hernn. Darum laßt den Gläubig sein der will und ungläubig sein der will." (Sure 18 vers 29)

Zurück zum thema Töten:

"Ermahnt Sie! Du bist nur ein Warner, kein über sie Verfügender" (Sure 88, Vers 21-22)

Ich habe noch Tonnenweise solche Zitate , und noch zuletzt:

Im Internet Sieht man oft Tötungssprüche die aus dem Koran stammen:  ja das Stimmt ABER, diese Zitate stammen aus Kriegszeiten von Eroberung medinas und Kufers...... Dies sind alles Kriegsregeln und treffen nicht auf die heutige Gesellschaft zu!

Das hat nichts mit dem Jahre 2016 zu tun.

Es sollen Leute endlich ihre Augen aufmachen und nicht nur einzelnde Versen aus dem Koran entnehmen, DAS FUNKTIONIERT NICHT!!! Der Koran muss im Kontext gelesen werden und man braucht das hintergrundliche Wissen um den Koran zu verstehen.

Aber die Leute wollen es nicht verstehen, es geschieht genua so wie im Koran beschrieben.

Nun zum THEMA Amerika:

Anstatt sich mit der "ANGEBLICHEN" brutalität des Korans zu beschäftigen sollte man mal die Amis beobachten. Anschläge auf das Eigene Land , viele Tote verzweifelte Menschen und Verletzte und dann das alles nur um es in die Schuhe eines Anderen Landes zu schieben um ein Krieg zu führen. WAHRE PSYCHOPATEN SIND DAS.

3
@daspseydonym

Dieses Kommentar ist an daspseudonym gerichtet:

Ich teile deine Meinung, !

MFG

1

Wär echt cool wenn du schreiben würdesrt wenn du dich informiert hättest

1. Das war ein Überdsetzungsfehler
keine Jungfrauen, Weintrauben

2. Steht das nochnichtmal im Koran !

Oh man soviele unwissende Menschen heutezutage

1

Sure 5 Vers 32 "Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält."

Ja gibt es

Sure 5 Vers 32

Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält."

Was möchtest Du wissen?