Gibt es im Islam auch so ein Ding wie mit der Backe im Christentum?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Google einfach nach: Liebe deinen Feind im Koran. 

Nicht gleich sind die gute und die schlechte Tat. Wehre ab mit einer Tat, die besser ist, da wird der, zwischen dem und dir eine Feindschaft besteht, so, als wäre er ein warmherziger Freund. Aber dies wird nur denen verliehen, die geduldig sind, ja es wird nur dem verliehen, der ein gewaltiges Glück hat. (Sure 41,34-35)

http://www.wahrer-islam.info/feindesliebe/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es schon selbst erklärt.

Die Thora lehrt den harten Weg. Also Vergeltung als Pflicht für die Strafe.

Das Evangelium lehrt einen sehr milden Weg. Also man soll jegliche Gewalt aushalten und noch stärkeren Sanftmut zeigen.

Der Islam lehrt den Mittelweg. Also du hast das Recht auf Vergeltung aber zu verzeihen, ist eine große Wohltat.

Nach dem Islam sind alle drei Bücher Gottes und eben diese Wahl des Mittelwegs, wird als Zeichen für die Endgültigkeit des Qurans verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find das Christentum bietet zwar auch gute Attribute an, die es sich auch zu erstreben lohnt, aber ich find die Attribute der nordischen Götter der Germannen und Vikinger attraktiver. Dinge wie Stärke und Willen, im Gegensatz dem Beugen und Demut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
27.08.2016, 00:00

Wenn die Götter in dieser Religion Stärke und Willen repräsentieren, aber der germanische Mensch dem nun nacheifern will, würde er dann nicht zum Konkurrenten oder Kontrahenten der Götter?

Könnte der Germane nicht mit aufrichtiger Demut eher am Göttlichen Anteil haben, anstatt sich selber solche Attribute zu geben?

0
Kommentar von KaeteK
27.08.2016, 09:44

Demut ist Stärke

0

Im Islam, sowie im Christentum gilt bzw. gibt es das Prinzip des Auge um Auge und Zahn um Zahn.

Sure 5,45

Und Wir haben ihnen darin vorgeschrieben: Leben um Leben, Auge um Auge, Nase um Nase, Ohr um Ohr, Zahn um Zahn; und (auch) für Verwundungen Wiedervergeltung. Wer es aber als Almosen erläßt, für den ist es eine Sühne. Wer nicht nach dem waltet, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, das sind die Ungerechten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ahüm... das waren die Wangen.

Edit: Ach, ich les grad, es waren doch die Backen.

Naja, klatscht lauter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
26.08.2016, 23:40

Das kommt immer auf die Bibel-Übersetzung an. Hier die Elberfelder Bibel.

1
Kommentar von Garfield0001
27.08.2016, 00:46

aber es geht schon um die Wange. eine Backpfeife ist eigentlich eine Wangenpfeife :-)

0

Was möchtest Du wissen?