Gibt es im All etwas ähnliches wie Aerodynamik?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hoi,

Also wie aus den Antworten hier schon zu lesen ist gibt's im All nicht wirklich was vergleichbares wie die Atmosphäre ( ganz abstrakt vllt der Sonnenwind um Sterne... ). Für den Flug zählen aber eher die Keplerschen Gesetze.

Allerdings häng ich mich grad bisschen dran auf, dass du schreibst " ... durch die Erdatmosphäre..." , denn wenn das der Fall wäre würde die Linie hier:

http://heavens-above.com/IssHeight.aspx

nicht immer wieder nach unten auswandern ;-)

Wie hier auch schon bemerkt wurde hat der Shuttle seine Form primär nicht für den Aufstieg ( da wäre eine schlanke Form sinnvoller ) sondern für den Abstieg, denn die Raumfähre war der einzige Flugkörper der auch horizontal landen und somit größere Lasten wieder vom LEO ( low earth orbit ) heil zurückbringen konnte! ( Google mal MPLM )

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ich verstehe diese Frage bzw. warum du sie fragst, denn es ist schwer sich das vorzustellen. Das Aer(o) in Aerodynamik ist altgriechisch für Luft. Diese Luft gibt es im All nicht und daher auch keinen Widerstand. Einmal einen Schub gehabt fliegt man ewig weiter oder man trifft auf irgendwelche anderen Gegenstände oder Gestein etc. oder wird von irgendwelchen Gravitationskräften von Sternen oder Planeten erfasst.

Diese Aerodynamik ist beim Start und Austritt aus der Atmosphäre wichtig. Größerer Widerstand tut immer doppelt weh, denn man benötigt mehr Brennstoff und dieser Brennstoff wiegt wieder auch noch was. Außerdem ist bei guter Aerodynamik die Fehlerqoute geringer bzw. das Shuttle ist unanfälliger gegenüber unvorhergesehen Bahnänderungen oder wie ich das beschreiben soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das sieht man an den Apollo Missionen. Nach dem verlassen der Erdatmosphäere "basteln" die das Raumschiff um so dass es funktionell ist aber denkbar schlechte aerodynamische Eigenschaften hat. Für den Wiedereintritt werfen die alles ab was stört und nicht zum Überleben gebraucht wird.

Zwar gibt es Gas im Weltall (Stichwort Sonnenwind), der ist aber viel zu dünn um aeorodynamische Effekte zu erzielen. Die Atome, Ionen und Moleküle treffen einzelnd auf und man kann nicht viele durch das geschickte bewegen von wenigen beeinflussen wie es auf der Erde der Fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Weltall ist die Form in weiten Grenzen unrelevant, solange man nicht vorhat wieder in eine Atmosphäre einzutreten... - Raumstationen und Steliten sind ja alles andere als "aerodynamisch". Es gibt natürlich ine ganze Reihe anderer Faktoren, die für das All berücksichtigt werden müssen, di aber nichts mit Aerodynamik zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im All braucht das Shuttle seine Flügel nicht, aber bei der Landung würde es ohne sie wie ein Stein runterfallen.

Wo keine Luft ist, gibt es keine Aerodynamik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Aeras (Luft) keine Areodynamik. Deshalb lassen sich im All auch so große Sonnensegel mit Solarzellen aufspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Shuttle muss nicht aerodynamisch geformt sein, um durch die Atmosphäre zu kommen, sondern, weil es in der Erdatmosphäre zumindest begrenzt landefähig sein muss. Fliegen konnte man mit dem Ding nicht wirklich, jeder Pilot hatte da gut zu tun, die Karre ruhig zu halten.

Im All kann das Ding ein quadratischer Kasten sein, Es würde je nach Antrieb genauso schnell fliegen, wie jedes aerodynamisch geformte Objekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prokastinator
11.10.2011, 08:06

Hast Du Belege für Deine Behauptung?

0

Das Space Ahuttle braucht die Flügel auch nicht für den Start-nur für die Landung. Dort,wo es im Orbit kreist ist kaum Luft,weshalb dort die Form egal ist. Es hat auch die ganze Zeit dir hintere Klappe offen oder fliegt mit dem Heck nach vorn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aerodynamik kommt vom griechischen Aeras = Luft

Im All gibt es keine Luft und daher auch keine Aerodynamik

Bei der Landung auf der Erde ist die Aerodynamik allerdings von Bedeutung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von webworkx
11.10.2011, 08:20

Auch wenn Du recht hast, so sollte man den Begriff Aerodynamik allgemeiner fassen, als Dynamik in Gasen - ob Luft ist oder irgend ein anderes Gasgemisch.

0

Ein wenig Wasserstoff gibs schon, aber nix nennenswertes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir am besten mal folgendes auf Youtube an: Universum-Krieg im All Doku (Sorry den link hab ich nicht mehr) Das wird hoffentlich deine Frage beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?