Gibt es Hoffnung für die Syrer - Wird der Krieg in Syrien jemals enden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist schwer zu sagen, die probleme haben so richtig angefangen mit der schwächung des assadregimes! Dadurch entstand ein machtvakuum was verschiedene gruppierungen zu füllen versuchen, das resultat ist ein chaos, da keine dieser gruppierungen ausreichende macht besitzt sich durchzusetzen und diese wohl auch nie erlangen werden, zumindest nicht ohne viel hilfe von außen! Russland unterstützt das assad regime, wodurch das machtvakuum wieder geschlossen wird, denn das assadregime ist tatsächlich in der lage die situation zu stabilisieren, aber dennoch haben die syrer so nur die wahl zwischen pest und cholera, denn mit assad haben sie zwar stabilität, dafür ein verbrecherisches regime an der backe, ohne assad haben sie das chaos und oder den is an der backe! Zudem schmeckt assad den amerikanern nicht, dh. Es ist nur eine frage von zeit bis diese wieder anfangen das regime wieder zu destabilisieren! Also stabilität und frieden leider nur mit assad oder etwas gleich schlimmen ja! So interpretier ich das, lg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Leute aufhören würden sich durch verschiedene Aspekte( Religion, Herkunftsland etc) als besser ansehen zu würden , dann ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Villeicht nach 20 - 30 Jahren, weil da Hunderte von Terrororganisationen und Paar Länder gibt und Nato bald Bodentruppen einsetzen wird gegen Isis und anderen Terrororganisationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu viele Beteiligte mit zu unterschiedlichen Interessen, wie innerhalb als auch außerhalb Syriens. Wenn sich nicht alle Beteiligten auf einen Tisch setzen und miteinander reden um einen lebenswerten Staat für alle Syrer aufzubauen, dann gibt es keine Hoffnung. Sollte eine Partei, egal welche, die Oberhand gewinnen, wird es zu Vertreibung und Ermordung der Andersdenkender kommen. In diesem Fall wird der Krieg sich natürlich lange durch die asymetrische Kriegsführung der Guerilla herziehen, die unterlegenen Gegner würden von den Großmächten weiterhin beliefert, was die Vernichtung dieser Gruppen nur noch weiter anheizen wird. Der IS und die ihm ideologisch nahe stehenden Gruppen sollten von den Gesprächen natürlich ausgeschlossen und zuvor besiegt werden, denn ich glaube nicht dass mit denen eine Verhandlung möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der tag der Gerechtigkeit wird noch kommen wenn der teufelskreis nicht weiter den feind unterstützt teufelskreis= amerika israel Deutschland deutschland weil sie saudi arabien waffen schicken saudi arabien greift damit jemen an die isis wird von Israel höchst persönlich unterstützt die libanesische militär hat ein Stützpunkt der isis erobert die autos der isis hatten nummernschilder mit israelischen schrift drauf juden und Christen sind meine brüder und schwestern aber israel und amerika sind schlimmer als alle andere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nie aufgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis alle Schiiten und Ungläubigen Tod sind, die Sunniten sagen:," bis die Welt Allah gehört, das ist Allahs Wille!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1992016
13.07.2016, 13:45

Dann müsste ja fast die ganze Weltbevölkerung sterben, wenn wir dem nachgehen würden.

0

Was möchtest Du wissen?