Gibt es Hilfe bei einer "Landkartenzunge"?

26 Antworten

Hallo zusammen :) Vor inzwischen fast 5 Jahren habe ich ebenfalls von heut auf morgen eine Landkartenzunge bekommen. (Da war ich etwa 14) Ich war völlig verzweifelt, weil es nicht nur unglaublich weh getan hat, sondern auch einfach sch* aussah...Damals wusste ich nicht, was es ist und erinnere mich, selbst auf dieser Seite Rat gesucht zu haben. Mittlerweile habe ich fast keine Probleme mehr damit und habe gedacht, ich möchte allen, denen es so geht wie mir damals, ein wenig Mut machen. Ich kann mich erinnern, dass mich der Zustand meiner Zunge mehrere Jahre lang wirklich in den Wahnsinn getrieben hat. Zu Beginn wusste ich natürlich nicht, was das ist und habe mir alle möglichen Horrorszenarien ausgemalt. Ich hatte Angst, ich hätte eine ansteckende Krankheit und hab mich fast nicht mehr getraut, den Mund aufzumachen, weil ich befürchtete, ich könnte jemanden anstecken oder einer könnte es bemerken und sich vor mir ekeln! Das war wirklich schlimm. Ich hab mir jegliches Lachen verkniffen und immer darauf geachtet, dass ich meinen Mund nie zu weit aufmache...Besonders schlimm wurde es, als ich meinen Freund kennen lernte. Ich hatte solche Angst, dass er es merken könnte und mich nicht mehr küssen will etc. Ok. das Äußere war schon echt schlimm genug, aber besonders die Schmerzen waren furchtbar...So, aber genug davon, ich denke ihr kennt das ja... Jetzt zu meinen Erfahrungen:

  • Vorweg möchte ich schonmal sagen, dass eine Landkartenzunge nicht ansteckend ist!! Die Zunge ist quasie ein Spiegel unserer Gesundheit. Wenn etwas in unserem Körper nicht stimmt, insbesondere der Darm nicht ganz gesund ist, kann sich das oft über die Zunge äußern. Das heißt, dass eigentlich nicht die Zunge krank ist, sondern unser Körper sonst eine Baustelle hat, die sich auf der Zunge zeigt. Also bringt es nichts, sich irgend etwas auf die Zunge zu schmieren, man muss die Ursache beheben!

  • Oft treten solche Sachen in der Pupertät auf, da sich der Körper in dieser Zeit von Grund auf verändert. Da kann schon mal was schief gehen, oder etwas schlummerndes aufgedeckt werden.

    • Bei mir ist die L.Zunge zusammen mit langjähriger Verstopfung aufgetreten, was auf Darmprobleme hinweisen könnte.

    • Besonders schlecht vertragen habe ich Lebensmittel wie: Kiwi, Orange, Apfel, Banane, ganz schlimm war Annanas, Tomate und besonders Nüsse und auch rezenter Käse. Meine Zunge ist dann manchmal so angeschwollen, dass ich kaum sprechen konnte und hat gebrannt wie Hölle!

    • Was aber am auffälligsten war: Zu Beginn, als ich alle 10 Min in den Spiegel geschaut habe und mich völlig verrückt gemacht habe, war es immer am schlimmsten. Kaum habe ich die Zunge mal vergessen wurde es besser. Ich bin mir inzwischen 100% sicher, dass das schlimmste der psychische Stress ist. Als ich mich irgendwann getraut habe, meinem Freund davon zu erzählen und er meine, dass es ihm garnicht aufgefallen ist und er es auch nicht schlimm findet, war das Thema für mich schlagartig fast gegessen! Ich habe begonnen, meiner Zunge keine Aufmerksamkeit mehr zu schenken und siehe da, zumindest wurde es dann schon so gut, dass ich beim Essen kaum noch Schmerzen hatte.

  • Als ich dann mal aus Spaß ein paar Wochen Fleisch gefastet habe, hatte ich innerhalb kurzer Zeit kaum noch Zungenbeschwerden und sogar die Verstopfung war weg!

    • Inzwischen tut mir nurnoch selten was weh und meistens habe ich auch keine Flecken. Ich kann nun super damit leben und es schränkt mich überhaupt nicht mehr ein!

    • Mein Rat: mal auf verschiedenen Lebensmittel verzichten, besonders die genannten, eventuell Darmsarnierung, Schwermetallausleitung, auch Homöopatisch, Allergietest und am aller wichtigsten, kein Stress! Es sieht keiner in euren Mund (ich wollte es auch nicht glauben) und es ist auch nicht eklig. Einfach vergessen!

Die Fragestellung liegt zwar schon ein Paar Jahre zurück, bin jetzt auch nur auf Zufall darauf gestoßen, aber ich selber hatte auch massiv 10 jahre darunter gelitten. Bei den Ärzten gab es keine Hilfe, vom Allergietest bis zur Blutuntersuchung, Magenspiegelung, Pilzmittel, Antibiotika u.s.w. hatte ich so ziemlich alles ausprobiert und machen lassen. Bis ich letztes Jahr den Zahnarzt wechselte, der mir den Tip gab, mal auf Fluorhaltige Zahnpaste zu verzichten. Als Empfehlung nannte er mir die Weleda Sole Zahncreme zu probieren. Ab da an war es Wöchentlich besser geworden, ich konnte es kaum Glauben, was mich natürlich neugierig machte in Bezug auf Flour und dessen Wirkungsweise auf den Körper. Nach ca. 2 Monaten war ich Beschwerdefrei und habe bis Dato auch keine Beschwerden mehr. Googelt mal nach dem Thema z.B: (Fluor - Wie aus einem Gift ein Medikament wurde)
Es ist zwar keine Garantie das es auch DIR hilft, aber doch einen Versuch wert.

Hallo! Ich hatte auch 10 Jahre lang das Problem Landkartenzunge (von 18-28). Heute ist meine Zunge wieder vollkommen normal (seit 2 Jahren ohne Rückfall). Was bei mir meiner Meinung nach zur Heilung geführt hat:

  • Vermeidung histaminreicher Nahrung (kein Alkohol, Schoko, Speck, Parmesan, Sauerkraut, Salami, Essig, saures Obst, Orangensaft, germhaltige Sachen (Gebäck), evt. auch kein Schwarzbrot und was sonst halt noch viel Histamin enthält. Faustregel: Finger weg von allem was lange lagert oder reift). Ob man eine Histaminintoleranz hat kann man sich auch vom Arzt mit einem Allergietest bestätigen lassen (bei mir kam eine "leichte" Intoleranz raus). Wenn man empfindliche Haut hat (Akne und so) wird man auch schnell merken welchen Einfluss diese Lebenmittel auf das Hautbild haben. Wenn ich etwas histaminreiches esse bekomme ich 5-7 Tage später Pickel davon.

  • 1x Multi-Vitamin Brausetablette (zB Supradyn) ca. jeden zweiten Tag. Damit gebt ihr dem Körper wichtige Vitamine die ihm eventuell fehlen und was noch wichtiger ist: das Vitamin C ist ein Histaminblocker!

  • Gute Zahnpasta/Mundhygiene (Probiert mal die Odol Med 3 Extreme. Verwende die nach wie vor obwohl sie recht teuer ist.)

  • Beim Kaffee bin ich mir nicht ganz sicher ob er mir wirklich geholfen hat. Fakt ist jedenfalls, dass ich in der Zeit mit der Landkartenzunge keinen getrunken habe und als die Heilung einsetz hat ich gerade damit begonnen hatte welchen zu trinken (Espresso, schwarz, ohne Zucker). Trinke noch immer täglich 2-3 an Arbeitstagen. Ich vermute mal, dass der Kaffee bei mir die Verdauung in Schwung bringt und so positiv zum Wohlbefinden beiträgt.

Die Daosin Tabletten aus der Apo haben bei mir kaum was gebracht, sind teuer und verursachen Blähungen.

Ich wünsche euch wirklich alles Gute und dass die genannten Punkte bei euch auch Wirkung zeigen! Ich weiß wie sehr die Landkartenzunge einen belastet auch wenn sie vollkommen harmlos ist. Habt Geduld. Die Histamindiät zeigt vermutlich erst nach Monaten Wirkung! Nicht aufgeben!

Ab wieviel Jahren darf man 'Whitening stripes' verwenden?

Meine Tochter würde gerne zur Zahnaufhellung sogenannte Whitening Stripes verwenden. Ab wieviel Jahren darf man diese verwenden?
Oder habt ihr 'Hausmittelchen' mit den man die Zähne natürlich aufhellt? Danke im Voraus!

...zur Frage

Tochter hat scheidenpilz & weigert sich zum Arzt zu gehen?

Hallo!

Meine 14 jährige Tochter hat scheidenpilz, aber sie weigert sich zum Frauenarzt zu gehen. Ich hab davon leider wenig Ahnung, da ich das selber noch nie hatte. Sie meinte sie wisse das es ein Pilz ist, weil sie alle Symtome hat. Ihre Scheide brennt, sie hat Schmerzen beim Urinieren und weißen , bröckeligen Ausfluss. Ich habe ihr geraten zum Frauenarzt zu gehen und auch angeboten das ich mit ihr gehe. Daraufhin meinte sie ich könne sie nicht zwingen zum Arzt zu gehen und ich solle mir nicht immer Sorgen machen. Was würdet ihr tun? Gibt es irgendwelche Hausmittelchen oder rezeptfreie Medikamente gegen Pilz? & ist das überhaupt Pilz? Sorry für den langen Text, nur ich bin momentan echt verzweifelt mit meiner Tochter.  

Mfg & schönes Wochenende an alle
Und schonmal danke fürs lesen

...zur Frage

Was kann ich machen wenn meine 2-jährige Tochter erkältet ist und der Arzt nicht einschreitet?

Hallo ihr lieben ! Meine 2 jährige Tochter ist erkältet und sie schnupft schon die ganze Zeit .. Kein Wunder, weil Muttchen vor ner Woche richtig krank war. Jetzt will ich von Euch gern wissen was für Hausmittelchen es gibt um sie schnellst möglich wieder auf die Beine zu bekommen , da sie mir richtig leid tut. Meine Kinderärztin hat mir nur Nasentropfen verschrieben, der Rest müsste von alleine weggehen. Die kleine Maus hat Schnupfen , Husten und ist schwach. Ich hoffe auf gute Ratschläge.. Sag schonmal danke im Voraus.

...zur Frage

Hilfe! Hausmittel gegen hämorrhoiden?Was hilft?

Guten Tag!

Ich habe vor 10 Tagen meine Tochter zur Welt gebracht! Seit gestern habe ich einen kleinen Knubbel in meinem Anus entdeckt, der langsam größer wird! Mir wurde erklärt, dass von dem pressen bei der Geburt hämorrhoiden entstanden sein können... Es ist noch nicht wirklich groß und ich habe nur zwischendurch einen leichten druck und ein ziehen, habe aber große angst und möchte sie so schnell wie möglich wieder los werden! Ich suche nach hilfreichen tipps, wie hausmittelchen... eine salbe habe ich mir schon gekauft!

Danke im vorraus!

...zur Frage

Was ist der sogenannte "MASKING EFFEKT"? (Videoschnittprogramm)

Hallo liebe Videofilmer,

Leider finde ich Orakel Google nichts passendes, da wohl ausser mir jeder diesen Begriff kennt: Was ist dieser sagenumwobene Masking Effekt? Und wenn über ein Videoschnittprogramm gesagt wird, dass es nur "vorgefertigte Masken" gäbe, was heisst das dann?

Vielen Dank schon im Vorraus von einer Unwissnden :D

...zur Frage

Kann meine Mutter für mich meinen Führerschein bei der Führerscheinstelle abholen?

Ich kann meinen Führerschein nach einer bestandenen Mpu nun endlich abholen. Leider bin ich aus beruflichen Gründen daran verhindert persönlich dort anzutreten. Gäbe es die möglich kein ein Familien Mitglied dorthin zu schicken um der Führerschein abzuholen für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?