Gibt es hier noch was zu verbessern. Bewerbungsgenies hilft mir bitte. Danke im vorraus.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sehr geehrter Herr Hansche,

während einem Schülerpraktikum in Ihrem Betrieb habe ich erfahren, dass Sie ausbilden. Gern würde ich eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen absolvieren.

Ich besuche zurzeit noch die Oberschule in Wünsdorf, welche ich Im Juni 2012 mit der Fachoberschulreife mit Berechtigung zur gymnasialen Oberstufe abschließen werde.

Durch das Praktikum sowie Informationen im Internet konnte ich mich schon sehr gut über das Berufsbild eines Fluggerätmechanikers informiert. Die dabei vielfältigen Tätigkeiten gefallen mir sehr gut. Da ich gerne handwerklich sowie auch mit Maschinen arbeite, bin ich davon überzeug, dass dies der passende Beruf für mich ist. Deshalb würde ich mich über einen Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen sehr freuen.

Zu meinen persönlichen Stärken zählen Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Sorgfalt im Umgang mit Werkzeugen und Materialien. In mir finden Sie einen Auszubildenden, der motiviert ist und engagiert die Arbeiten eines Teams unterstützt und verstärkt.

Ich freue mich, wenn Sie mir die Gelegenheit geben, mich in einem persönlichen Gespräch kennen zu lernen, wo ich Ihnen selbstverständich weitere Fragen beantworten werde.

Mit freundlichen Grüßen

Vladimir Rogalski

Anlagen

Praktikumsnachweise

Zeugniskopien der 9 Klasse

Lebenslauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abcStefanie
09.07.2011, 16:50

finde ich sehr gut, nur die Anlagen in einer anderen Reihenfolge schreiben: wenn es eine online Bewerbung ist: Lebenslauf mit Farbild, Zeugnisse der 9. (den Punkt nicht vergessen) Klasse, Praktikumsnachweise; schriftlich (per Post) sonst: Lebenslauf mit Farbild, beide Zeugnisse der 9. Klasse in Kopie,Praktikumsnachweise in Kopie

0
Kommentar von Dummbirne
11.07.2011, 09:34

Das kann doch nicht ernsthaft die "hilfreichste Antwort" sein! Es sind ja immer noch fast dieselben nichtssagenden Leerphrasen drin, die unten kritisiert wurden. Dieses Anschreiben ist wirklich schlecht!

P.S.: Heißt es nicht "während eines Schülerpraktikums"? (mit Genitiv)

0

die einleitung ist zu banal, solche aussagen reißen niemand vom hocker. gerade die ersten beiden sätzen legen einen schalter um in "geeignet" oder "ungeeignet", da es mit hoher sicherheit sehr, sehr viele bewerbungen gibt und eine rigorose vorauswahl erfolgen wird, bei dem auch der kleineste fehler oder makel als k.o-kriterium zählt.

schreibe doch lieber, dass du während deines praktikums feststellen konntest, dass dieser betrieb eine sehr gute und strukturierte berufsausbildung bietet. daher ist es dein vordringlicher wunsch, dort eine ausbildung zu absolvieren. da muss auch noch eine knackige aussage rein, so etwas wie das berühmte "benzin im blut" bei den kfz-mechatronikern. warum ist gerade dieser beruf für dich erste wahl? das was du da schreibst, kann man fast für jeden handwerksberuf ansetzen.

im weiteren verlauf fängt fast jeder satz mit "ich" an, schrecklich!! man kan viele sätze umbauen, dass das "ich" nicht am anfang steht.

hast du nun dort ein prkatikum gemacht oder nicht? am anfang klingt das so, in der mitte hast du dioch darüber informiert. was denn nun? das ist doch eine bewerbung um einen ausbildungsplatz und nicht für ein praktikum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vladiski
09.07.2011, 16:28

ich widerholt sich , aber wen nicht ich wer sonst. ? wie kann mans der verbessern?

  • Ich habe mich im Vorfeld über ein Praktikum sowie im Internet über das Berufsbild eines Fluggerätemechanikers informiert.

  • Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch kennen zu lernen.

  • . Daher kenne ich bereits bestimmte Aufgaben,

0

In diesem Anschreiben gibt es viele nichtssagende Leerphrasen, die man weglassen kann:

  • Aus diesem Anlass sende ich Ihnen meine vollständigen Bewerbungsunterlagen zu (braucht man nicht zu schreiben, sieht jeder)

  • Ich habe mich im Vorfeld über ein Praktikum sowie im Internet über das Berufsbild eines Fluggerätmechanikers informiert (= eine Selbstverständlichkeit)

  • Deshalb würde ich mich über einen Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen sehr freuen (logisch, aber ohne Bedeutung)

  • In mir finden Sie einen Praktikanten, der motiviert ist und engagiert die Arbeiten eines Teams unterstützt und verstärkt (Wieso "in dir"? Ich denke, du willst eine Ausbildung, kein Praktikum, der ganze Satz ist flach)

  • Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung (unwichtige zweite Schlussfloskel, ist selbstverständlich)

Stattdessen erfährt man nicht wirklich, was du kannst und gemacht hast. Ein Schülerpraktikum wird mal in der Einleitung erwähnt, aber nicht weitergeführt. Maschinen und handwerkliche Arbeit stehen im Raum, aber ohne Kontext.

-> Ablage "P"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vladiski
09.07.2011, 16:10

JA das sind doch eineige Verbesserungsvorschläge.

Ich wünschte das man vlt. auch paar verbesserungen mal hinschreibt

. Das mit dem Praktikum habe ich schon verbessert.

0

Hei vladiski,

1.) durch? Wie das Praktikum das gemacht? Vielleicht ist es so schöner: Bei meinem Schülerpraktikum...." oder : während meines..."

2.) wer ist "man"? Ein anonymer Niemand. Besser: "... daß Sie in Ihrem Unternehmen Ausbildungsplätze bereithalten".

3.) Was ist der Anlaß? Besser: Deshalb...

4.) Ist das dasselbe Praktikum, das schon im ersten Satz steht? Dann sag es auch. Oder schreib: "... über ein weiteres Praktikum ... "

  1. "gerne" mit dem e hinten ist Kinderdeutsch; das Wort heißt: Gern.

6.) "In mir finden Sie einen Praktikanten...."? Ich denke, du willst eine Ausbildung machen. Also "einen Auszubildenden" ... oder "einen Lehrling"...

  1. ) Ich schrieb: kennenzulernen - müßte aber erst in der neuen deutschen Rechtschreibung blättern.

Grüße! Viel Erfolg!

2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thassos
10.07.2011, 00:19

dass, Anlass, müsste,

0

im ersten Satz muss "eine" ergänzt werden. Diesen Satz "Aus diesem Anlass sende ich Ihnen meine vollständigen Bewerbungsunterlagen zu." würde ich durch diesen Satz ersetzen: "kann und bewerbe mich bei Ihnen zum ... um die oben genannte Stelle" Alles andere finde ich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vladiski
09.07.2011, 15:59

Ich weis nicht genau wie du hier das meinst . Wie soll der nach deiner meinung aussehen?

0

In mir finden Sie einen Praktikanten, der motiviert ist und engagiert die Arbeiten eines Teams unterstützt und verstärkt.

wo ist der fehler :D?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vladiski
09.07.2011, 15:46

ok danke . das werde ich ändern

0

Also ich habe nichts negatives gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?