Gibt es hier Leute die kaum oder gar nicht fernsehen,-Filme auf dem Pc zählen auch als fernsehen- ?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ja, ich lese viel. Isoliert fühle ich mich in keinster Weise zumal man durch das Fernsehen ohnehin keine sozialen Bindungen eingehen kann.

Fühlt man sich ein wenig isoliert ?

Wenn ich den ganzen Tag allein bin, nichts wichtiges vorhabe und im Fernsehen nicht´s für mich interessantes finde, würde ich mich schon ein wenig isoliert finden.

Gegen das Gefühl momentan isoliert zu sein, hilft aber das Aufrufen der GF.net -Plattform und schon werde ich mit allen möglichen Themen konfrontiert, unter denen ich oft auch was dazu sagen kann.

Durch das auf meine Antworten folgende FEEDBACK verschwindet dann das Gefühl " isoliert"zu sein, das sich insbesondere durch die Kontaktaufname mit einer hilfesuchenden Person interessant gestaltet und manchmal auch zur Selbstbestätigung führt.

So sehe ich´s als Alternative zu Fernsehen.

Ja ich zum Beispiel.

Ich habe ca. 2011 oder 2012 meine Glotze abgeschafft.

Ich will mir keine schwachsinnigen Privatsender mit 50% schreiender und hysterischer Werbung mehr antun.

Ich schaue nur noch Netflix, selten auch Amazon Prime und zugegeben auch mal Kinox.

Aber auch das alles eher selten, ich bin einfach auf YouTube umgestiegen.

Wenn ich bei Verwandten bin und da läuft die Glotze dann denke ich mir meistens: Was läuft da heute wieder für ein Schmodder mit Werbeunterbrechung ohne Ende. Das tue Ich mir nicht mehr an.

Sicher gibt es auch gute Fernsehsender, diese sind aber wenig geworden und meistens findet man die wenigen Sendungen die einen Interessieren auch Online (Mal Kostenfrei, mal Kostenpflichtig) 

Isoliert fühle ich mich sicher nicht, ich kann mir aussuchen was ich wann wie lange schaue und muss mich nicht mehr nach Zeiten richten. Es war eine wunderbare Entscheidung wie ich finde. 

Ich versteh garnicht, was so manche Leute gegen das Fernsehen haben. Wir haben bei Sateliten-Empfang über ASTRA und EUTELSAT über 600 Fernsehsender zur Auswahl, auch eine große Anzahl Fremdsprachiger.

Man kann sich doch auswählen, was einem interessiert. Privatsender kann man doch auch übergehen, Öffentlich rechtliche TV-Sender bringen je nach Auswahl oft Beiträge zur Wissenstandserweiterung, von den täglichen Nachrichten in Bild und Ton über die aktuellen Geschehnisse abgesehen.

Ich bin im Rentenalter und geniese jeden Morgen beim Frühstücken das "Morgenmagazin" der ARD. Später suche ich mir aus der TV-Programm-Zeitschrift die Sendungen aus, die mich interessieren und finde so auch oft Themen, wofür ich mich interessiere. Da gibt´s manchmal Beiträge, die wertvoll der Allgemeinbildung dienen. Vorallem auch der Förderung der persönlichen Sozial-Einstellung.

Also, Fernsehen ist doch nicht abzulehnen, besonders nicht von älteren Personen, weil sie dadurch auch den Zugriff zu ihren Grauen Zellen im Gehirn tränieren können. Vielleicht auch ein Mittel gegen zunehmende Demenz-Krankheit.

Das war´s, was ich als 77 jähriger dazu sagen muß. Oft kommt es vor, daß ich selbst Jugendlichen Mitteilungen und Aufklärungen über das und jenes zukommen lassen muß, weil sie häufig "Keine Ahnung" haben.

Mit Gruß dfllothar (Entw.Ing. in Rente).

Schreibfehler übersehen: tränieren = trainieren. Kann doch mal vorkommen.

0

Nachdem garnicht wenige das Fernsehen ablehnen und sogar ihr TV-Gerät abgeschafft haben, wie´s aus den vielen Antworten zu entnehmen ist, stellt sich doch eine neue Frage, diesmal an die Kinder:

Was haltet ihr denn von den Unterhaltungs-und auch Aufklärungs-Sendungen im KIKA-Kanal, der doch speziell für euch geschaffen wurde ?

Findet ihr vielleicht auch, daß das unnötiger Müll ist und servt dann lieber am PC im Internet rum ( ohne aktiviertem Kinderschutz ), weil ihr da dann nicht davon abgehalten werdet, für euch ungeeignetes anzusehen ?

Isoliert?! :D Isoliert fühle ich mich eher, wenn ich alleine vor einem Gerät sitze was mich mit Infos zumüllt, die ich zu 90% nicht gebrauchen kann.

Ich gucke seit Jahren kein Fernsehen mehr und bin froh darüber. xD

Du bist also froh darüber, deine grauen Gehirnzellen nicht mit den täglichen Informationen zu belasten, was sich so in der Welt abspielt ?  Du isolierst dich also bewußt von deiner Umwelt, du denkst garnicht daran, daß du in einer Gesellschaft lebst, ohne die du vereinsamt und verloren wärst !

0
@dfllothar

Bitte was? :D Also wenn du Fernsehen als einzige Informationsquelle ansiehst für das, was sich auf der Welt abspielt, tut es mir Leid. Es gibt viele andere Quellen für sowas (Bücher, Internet, Menschen usw.) aus denen man sich (wenn man seinen Verstand benutzt) manipulationsfreiere Infos besorgen kann als das Fernsehen. 

Isoliert sein sehe ich übrigens auch eher in "Zuhause vor einem Bildschirm sitzen" anstatt in "Rausgehen und mit Menschen reden".

Nur weil du das Fernsehen als Infoquelle schätzt müssen andere das nicht tun. Jedem das seine.

0
@xMirage95

xMirage95 , Du hast einen völlig falschen Eindruck von mir, weil ich hier speziell das Fernsehen behandelt habe. Was du da in deinem Kommentar aufzählst, kannst du bei mir im Überfluß vorfinden:

4m vollbelegtes Bücherregal, dabei 2m Nachschlagewerke, Fachbücher, Lehrbücher für meine jugendlichen Freunde uvm.

Dazu kommen 2 Computer am LAN-Anschluß und ein großes Laptop mit WLAN. 6 große TV-Geräte mit Internet-Anschluß.

Im Hobbyraum eine große 5-Kanal Musikanlage, 2 Keyboards und 2 Gitarren für meine Spielfreudigen, 1 Pool-Billardtisch sowie eine Tischtennisplatte und noch vieles mehr.

Des weiteren eine oft benutzte Hobbywerkstatt mit zusätzlichem Elektronik-Labor für Experimente meiner jugendlichen Besucher.

Nun kannst du mir ruhig glauben, daß ich mir Informationen und Unterhaltungen auch über andere Quellen, von der täglichen Nutzung von GF.net abgesehen, einziehe.

Also Verstand benutzen (eines deiner Stichworte) ist eigentlich meine Hauptätigkeit, die meine jugendlichen Freunde an mir schätzen, weil  ich ihnen in vielen Dingen erklärende Unterstützung bieten kann.

So, jetzt reichts, komm zu mir und du kannst das erleben. Gruß !

0
@dfllothar

Das ist gut, da geb ich dir vollkommen Recht. Und das glaube ich dir auch. Aber wieso kommst du dann zu der obigen Aussage dass man sich ohne Fernsehen isolieren und vor Informationen verschließen würde? 

Scheinbar weißt du ja dass es anders geht, von daher kann ich die Aussage nicht ganz nachvollziehen. :D Aber wie auch immer ich denke wir meinen beide in etwa dasselbe. :)

0
@xMirage95

Sehr geehrte xMirage95, ich danke dir für deinen zuletzt gegebenen Kommentar ! Deine Frage, wieso ich zu der obigen Aussage ... komme, möchte ich dir hier noch erklären:

Da ich ja auch nicht mehr der Jüngste bin, kenne ich viele ältere alleinstehende Menschen, zumeist Frauen, die zur Unterhaltung und für tägliche Informationen das Fernsehen benutzen müssen, weil sie

1. über das Internet mangels technischem Zugriff und der letztlich   erforderlichen Bedienungskenntnisse nicht verfügen.

2. Zeitungen nur mühsam lesen können, weil die erforderliche Lesebrille wiedermal verlegt ist.

3. Weil es für sie einfacher ist, den Fernseher einzuschalten und sich das Programm bequem auf der Couch liegend anzuschauen.

Das hat aber nicht immer zur Folge, daß sie sich keine eigenen Gedanken über das durch´s Fernsehen erfahrene machen. Anlässlich gelegentlicher Besuche kommt´s dann schon mal zu Diskussionen über das, was sie da mitbekommen haben.

Es grüßt dich dfllothar und wünscht dir ein Schönes Wochenend !

1

Ich halte es für schlimmer, den ganzen Tag auf sein Iphone zu starren, das Isoliert einen mehr, als Abends mal einen Film oder Serie zu schauen.

Krimis interessieren mich nicht

Horrorstories kann ich in der Zeitung lesen - im Internet gibt ea Nachrichten ebenfalls

warum sollte ich fernsehehn? doch stimmt ab und an alte Schinken gucken die zum 1000 Mal wiederholt werden ist doch auch schön.

Außerdem schlaf ich meistens eh nach 10 Minuten ein - lohnt sich also nicht

Ja, die Gehirntätigkeit macht schnell müde. So geht´s auch manchem Jugendlichen in der Schule während des Unterrichts, die schalten frühzeitig ab und verschlafen beinahe den Pausenbeginn.

0
@dfllothar

wenn ich mich vor die Glotze setze, hab ich bereits einen Arbeitstag und meinen Haushalt mit 3 Männern erledigt und bin genauso erledigt - Schüler die im Unterricht einschlafen haben die Nacht über am PC gezockt anstatt zu schlafen.

0

Ja klar gibt es solche Leute. Entweder sie nutzen dafür das Internet oder halten sich bewusst von sowas fern. 

ich schaue auch nicht mehr TV weil 90% Werbung und 10% Serie o.Ä. innerhalb 10min. erscheint. Außerdem denke ich, es läuft eh nichts mehr gutes.

Eigentlich ist es Stromverschwendung sich irgendein Fernsehprogamm anzusehen. Ich sehe mir ausschiesslich DVD´s über´s TV-Gerät an.

Einzig zur Fußball-WM oder EM stelle ich den Fernseher an. Ansonsten auf dem PC z.B. You Tube.

Pervers ist nur dass ich trotz Nichtnutzung dieser "Orwellschen Verblödung" alle 3 Monate 52 Euro für diesen Schwachsinn abdrücken muss. L.G.

Das entspricht exakt meinem Nutzungsverhalten

0

Stromverschwendung ?  Ach so, deine DVD´s über´s TV-Gerät anschauen, dazu brauchst du ja keinen Strom. Tolle Technik !

Die 52 Euro GEZ-Gebühr für den Rundfunk kannst du dir auch ersparen, wenn du amtlich beglaubigt deinen Fernseher und auch das Radio abmeldest, nur mußt du dann auch dein Autoradio ausbauen, das darfst du dann auch nicht mehr benutzen.

0

Orwellsche Verblödung ? Du kannst dir doch selbst Gedanken machen über das was du da mitbekommst. Sicher ist da manches Unnutz, aber auch vieles fällt nicht unter Schwachsinn und dient schließlich der Wissensbereicherung.

Wie kannst du nur so darüber urteilen ?

0

Nach dem ich im Nachhinein die vielen Antworten gelesen habe von denjenigen, die das Fernsehen ablehnen, komme ich zu der Auffassung, daß deine Frage als Meinungsumfrage nur zur Auslösung von sinnlosem Geschmarre führte.

Könnte man vielleicht sogar Steuergelder sparen, wenn man das Fernsehen ganz abschaffen würde? Die Bildzeitung würde sich dann über den höheren Absatz ihres "Revolver"-Blattes freuen.

Sorry ! Denkt mal darüber nach.

Worauf willst du hinaus ?

0
@969696

Sorry ! Ich gebe keinen weiteren Senf mehr dazu ab, wenn du nicht verstanden hast, worüber ich mich geäußert habe. Pasta, Finire !

0

Ich habe keinen Fernseher zuhause. Bin jz 14 Jahre alt und habe sein ca. 8 Jahren keinen mehr. Wenn ich meine Großeltern besuche bin ich oft vor dem Fernseher. Sonst nutze ich hauptsächlich meinen PC oder mein Handy. Stört mich auch gar nicht.

Du hast also seit du 6 bist keinen TV mehr... WTF? 1. Wieso hast du mit 6 TV geschaut?

2. Wieso hattest du mit 6 einen TV?

WTF

0

Na er gehörte meinen Eltern und ich hab halt Kinderserien geschaut, irgendwann haben in meine Eltern einfach weggegeben.

0

Ich hab gar keinen Fernsehapparat mehr.

Wozu?

Den Unterschichtmüll  der Privatsender beglotzen?

Was mich an Dokus und Filmen intersseiert, lade ich mir von der Videothek herunter und sehe mir das am PC-Bildschirm an.

Für Nachrichten gibt es immer noch Zeitungen und das Radio.

Habe schon vor mehreren Jahren ausschließlich auf PC gewechselt. Hier kann ich mir das Programm aussuchen und muss mich nicht nach dem Richten was ein anderer vorgibt, so wie es beim Fernsehn der Fall ist.

Was möchtest Du wissen?