Gibt es hier jemanden der trotz Eierstockzysten schwanger geworden ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe pco und nehme nichts dagegen, da mein kinderwunsch noch nicht so dringend war. Hab aber auch nicht verhütet, weil ich dachte ich kann ohne Hilfsmittel sowieso nicht schwanger werden und bekomme meine periode immer nur so alle 60 tage. Letztes jahr im dezember wurde ich dann unerwartet schwanger, trotz pco und ohne medikamente. Es war dann zwar leider ein abgang in der 7. woche,aber immerhin war es etwas motivierend für moch zu merken dass es geht, schwanger zu werden.

Also, ich hatte, als ganz junge Frau immer wieder Eierstockzysten, ich bin auch mal deswegen operiert worden. Mein damaliger Gynäkologe (ich muss ihn so nennen) hat mich damals betreut und gesagt, dass ich deswegen vielleicht schwanger werden können aber die Wahrscheinlichkeit wäre bei mir so groß wie bei einer None im Kloster. Der hat scheinbar nichts von schwangeren Nonnen gehört... Ja, ich war fertig, habe geheult wegen der Diagnose und habe dann die Pille abgesetzt (ich war in einer festen Beziehung und wir wollten Kinder). Aber es ging ja nicht,laut Gynäkologe, also habe ich nicht mehr verhütet, wozu auch. Einen Monat später war ich schwanger, bestimmt gleichzeitig mit irgendeiner Nonne, in irgendeinem Kloster... So viel dazu. Du siehst, alles kann passieren.

Sind deine Zysten von alleine wieder verschwunden? Wow :) das freut mich für dich!!! Naja ich habe noch nie die Pille genommen, ansonsten nur mit Kondom verhütet. Wir versuchen es mittlerweile ein halbes Jahr... aber an dir sieht man dass man die Hoffnung nicht zu schnell aufgeben sollte !!! Aufbauend :) vielen dank!!

0
@Anie91

Einige sind wieder verschwunden, wie auch immer, ich weiß es nicht. Nach einer Bauchspiegelung, während der noch eine ganz fette Zyste und Verwachsungen weggemacht wurden, bin ich direkt nach dem ersten Mal (nach dem Eingriff) schwanger geworden.

1

Was möchtest Du wissen?