Gibt es heute noch so richtigen Soldatenhandel, wie damals 1700?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ein Herrscher seine Soldaten vermietet/verkauft, gibt es heute nicht mehr.

Wie man natürlich Söldner/Freiwillige einordnet, die sich selbst verkaufen, oder Politkritiker bündnisbedingte Einsätze sehen, sei dabei aussen vor.

Aber es gibt den Bereich von Zwangssoldaten vermutlich bei den Rebellentruppen von irgendwelchen Warlords in Afrika, weil dort Kinder und auch Erwachsene über Drohungen gegenüber den Familien zwangsrekrutiert werden

Ich hab mal n bisschen gegoogelt... spannendes Thema, muss ich ja sagen.

Was es heute noch zu Hauf gibt sind Söldner, die eigentlich nichts anderes machen. Sie verkaufen ihre Kampfkraft dem Höchstbietenden.

Im Irak waren im Jahr 2008 rund 20.000 Söldner im Auftrag der britischen und US-Regierung beschäftigt – darunter auch deutsche Ex-Soldaten und ehemalige Polizisten. (Wiki)

Es gibt noch Söldnerheere, wenn du dass meinst, halt wahrscheinlich keine Zwangssoldaten mehr, die von ihrem Lehnsherren verkauft werden.

Was ist Soldatenhandel

Was möchtest Du wissen?