Gibt es heute noch Menschenversuche?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Prinzip gibt es auch heute noch Versuche am Menschen, und zwar genau dann, wenn neue Medikamente zum ersten Mal Menschen gegeben werden, nachdem sie ausführlich an Zellen und Tieren getestet wurden. Diese gesunden (normalerweise nur männlichen) Menschen machen das aber freiwillig und müssen schriftlich ihr Einverständnis geben. Es wird alles mögliche getan, um die Sicherheit zu gewährleisten. Trotzdem kommt es gelegentlich zu Zwischenfällen. Heute ist es so, dass bei den ersten Studien das Medikament erst maximal 3 Probanden gegeben wird, passiert dabei nichts, gibt man es dann bis zu 20 Probanden. In diesen ersten Studien geht es darum, zu erfahren, wie das Medikament vom Körper verstoffwechselt wird (Pharmakokinetik und Pharmakodynamik).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du noch nie eine Anzeige gesehen, in der Personen gesucht werden um Medikamente zu testen? Für die Zulassung von Medikamenten ist soetwas vorgeschrieben.

Am schlimmsten sind vermutlich die Versuche der Geheimdienste, z.B. MK Ultra, Gehirnwäsche mit Drogen, Folter, Elektroschocks usw. erforscht wurde, bis eines der Opfer mit einem kanadischen Abgeordneten verwandt war. Oder Guantanamo Bay, da ist Folter ja ganz offiziell, Schreckensherrschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald eine Medikamentenentwicklung abgeschlossen ist wird das Medikament erstmal an freiwilligen Probanden ausprobiert. In dem Sinne sind es Menschenversuche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Medikamententest. Da kann sich ein Kranker/Gesunder Mensch freiwillig anmelden um die Wirkung neuer Medikamente zu testen. Teilweise erhalten diese dafür sogar Geld.

Ich denke schon das es in manchen Ländern auch illegale Tests gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt durchaus illegale Experimente, vor allem beim Militär.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Medikamenten gibt es eine Phase vor der Zulassung, in der sie an Freiwilligen getestet werden. Es fragt sich natürlich, ob alle Freiwilligen verstanden haben, wozu sie bereit sind. 

Und was in manchen Ländern in Gefängnissen passiert (nicht nur Nordkorea) oder was von Ehrgeiz zerfressene Forscher irgendwo machen... das kann man nur ahnen.

Literatur zu dem Thema gibt es zuhauf, speziell zu den Menschenversuchen in den KZ. Aber ich sage dir, das ist hart zu lesen. Gib dich nur das Stichwort bei Google ein, da findest du mehr als genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?