Gibt es heute noch den Staat Palästina?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gab vorher keinen Staat Plästina.
Es gab das Britische Gouvernement Pälastina, Mandatsgebiet.

Auch während des zweiten Weltkrieges und erst Recht danach wanderten die Juden Russlands und aus Europa in dieses Mandatsgebiet ein, bevor der Staat Israel gegründet wurde.

Rundum, Syrien, Lybien, Jordanien sind künstliche Staaten deren Grenzen recht willkürlich gezogen wurden, als Ergebnis des 1.Weltkrieges.
Eigentlich war Jordanien als Staat für die Palästinser gedacht, die aber dachten nicht im Traum daran das zu werden.

Hebräer gibts da unten schon seit 3500 Jahren, Juden seit Moses dem Gott höchstselbst das "gelobte Land" versprochen hatte.
Zu Zeiten Jesus war Palästina römische Provinz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt und es gab auch nie einen STAAT Palästina. Dieser wird seit Jahren im Rahmen einer Zwei-Staaten-Lösung angestrebt, um den lange andauernden Konflikt zwischen Palästinensern und Israel zu befrieden.

Der Staat Israel wurde am 14.05.1948 gegründet. Israel ist kein jüdischer Staat. Die rund 8 Mio Einwohner sind zwar überwiegend jüdisch, es leben aber auch rund 1,7 Mio Araber in Israel.

Israel wurde zur Schaffung eines Staates für die Juden aus dem seit dem 1. WK bestehenden britischen Mandatsgebiet Palästina herausgelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab vor der Gründung Israels keinen palästinensischen Staat. Palästina war seit dem 1. WK britisches Mandatsgebiet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tommy40629 24.05.2016, 11:44

Ich muss noch einmal nachfragen: Den Staat Palästina gab es also in der Vergangenheit noch NIE?

0
gerolsteiner06 24.05.2016, 11:56
@tommy40629

das läßt sich aber alles in Wikipedia nachlesen.

Das Gebiet war seid den Römern immer wieder unter verschiedenen Herrschaftern aufgeteilt oder besetzt. Die Römer hatten das Königreich Judäa (oder Israel) erobert, seiddem gabe es weder einen autonomen Jüdischen noch einen autonomen Palästinensischen Staat.

hier mal ein Liste der verschiedenen Herrscher: (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Kreuzritter, Araber, Syrer (Damaskus), Mameluken, Ägypten,Türkei (Osmanisches Reich), Engländer

1
tommy40629 24.05.2016, 12:13
@gerolsteiner06

Ich habe auch noch einmal nachgeschaut.

In Wikipedia wird auch von der Region Palästina gesprochen. 

Dann verstehe ich jetzt auch die Seite im Buch. 

Ich DANKE sehr!!!!

0

Was sich wo und in welchen Grenzen Staat nennen darf bestimmen immer noch die Eroberer, also Wir! (Zumindest seit dem 2ten WK sind wir Deutschen mit im Club. Erst als Stiefelträger aber mittlerweile dürfen wir sogar wieder Krieg spielen)  Fakt ist: in dem Gebiet, auf dem seit nicht ganz 70 Jahren Israel existiert, hat das Volk gelebt, das sich als Palästinenser versteht. Nach unserem westlichen Verständnis ist ein Staat erst ein Staat, wenn er sich konstituiert, das heißt eine Regierung ernennt oder wählt, die dann eine Verfassung verfasst, in welcher dann festgelegt wird, innerhalb welcher Grenzen und nach welchen Regeln der Staat existiert. Die Palästinenser haben da einfach nur gewohnt. Das hat nicht gereicht, damit wir sie "anerkennen". Da haben wir dann gesagt: "Gehört niemandem. Lass uns mal Israel machen".  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grimwulf78 24.05.2016, 12:34

Witzigerweise ist Deutschland nach unserer eigenen Definition auch kein Staat. Vor dem 2ten WK gab's das dritte Reich, dessen Grenzen bekanntermaßen etwas anders aussahen als heute. Nach dem zweiten WK gab es weder eine Staatsgründung, in der die Grenzen der BRD festgelegt worden wären, noch eine Konstitution. Wir haben bis heute keine Verfassung, nur ein Grundgesetz. Juristisch sind wir sogar immer noch alliierte Besatzungszone und unterliegen der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit (SHAEF). Die Karte wird zwar nicht ausgespielt und auch nicht an die große Glocke gehängt aber unsere "Spitzenpolitiker" wissen genau wem sie Ihre Treue schwören. Und das bist nicht Du, kleiner Wähler.

Leider benutzen die Pegida-Rindviecher und sonstige rechte Af(D)fen diese Argumentation um ihre seltsame Vision von Deutschland zu propagieren. Trotzdem entspricht es leider der Wahrheit, dass das Besatzungsrecht und die Entnazifizierungsgesetze nie vollständig außer Kraft gesetzt wurden. Deshalb war Merkel auch nicht wirklich empört, dass die NSA ihr Handy abgehört hat. Immerhin ist es in den Regelungen zur Wiedervereinigung Deutschlands NOCHMALS festgelegt worden, dass sie das RECHT dazu haben. Es war eigentlich nie ein Geheimnis. Es wird nur nicht erzählt. Ein Schelm der Böses dabei denkt ... ;P

0

Es gab noch nie einen Staat Palästina. Den gibt es auch heute nicht. Mi solch ungenauen Kenntnissen der Zusammenhänge wirst du nicht weit kommen beim Verständnis des Problems.

Auch solltest du begreifen, dass es schlicht unsinnig ist darüber zu diskutieren wer zuerst da war. Das ist kein Sandkastenstreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau genommen weder noch. Palästina war damals brit. Mandatsgebiet, also kein souveräner Staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt "noch" ?

In der  Frage sollte es doch wohl "schon" heißen.

Seid vielen Jahres wird versucht, den Staat Palästina zu gründen. Eigentlich ist es schon geschehen, aber international noch nicht so richtig anerkannt.

Früher gab es noch nie einen eigenständigen Staat Palästina, sondern immer nur eine Region mit unterschiedlichem Status.

UND: Der (Nicht-)Staat Palästina hat mit dem Holocaust und dem WK direkt nichts zu tun, da bringst Du wieder was durcheinander.

Das war alles britisches Mandatsgebiet und nach dem 2.WK wurde der Staat Israel von der UN gegründet - nicht von den Juden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerolsteiner06 24.05.2016, 11:47

Wikipedia sagt dazu:

Gründung des Staates Israel

Da das britische Mandat für Palästina am 14. Mai 1948, einem Freitag, um Mitternacht enden sollte, versammelte sich der Jüdische Nationalrat im Stadtmuseum von Tel Aviv um 16 Uhr noch vor Sonnenuntergang und damit vor Beginn des Sabbats. Unter einem Porträt des Begründers der zionistischen Bewegung, Theodor Herzl, verkündete David Ben Gurion in der Unabhängigkeitserklärung „kraft des natürlichen und historischen Rechts des jüdischen Volkes und aufgrund des Beschlusses der UNO-Vollversammlung die Errichtung des Staates Israel.

1

Ja das ist flasch, weil es niemals einen Staat Palästina geb.

Bei den Römern gab es eine Provinz die so hieß, nach dem ersten Weltkrieg war Schluß mit dem osmanischen Großreich und die Briten verwalteten dann Teile dieses ehemaligen Reiches, wodurch das britische Mandat entstand (Palästina / Transjordanien)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute gibt es nur noch die palästinensischen Autonomiegebiete.

Ursprünglich wurde das Gebiet vor allem von Hebräern, Assyrern bewohnt.
Durch arabische Eroberungen wurden die Juden bzw. Hebräer verfolgt und unterdrückt.
Mit der Zeit bewohnten vor allem Araber dann das Gebiet.

Nach dem 2. Weltkrieg wanderten viele europäischen Juden nach Palästina aus.
Die UN wollte das Land aufteilen, jedoch reagierten die Araber mit Terroranschlägen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab noch nie einen eigenständigen Staat Palästina.

Das was Palästinenser Heute als Staatsgebiet beanspruchen, war vor der israelischen Staatsgründung britisches Kolonialgebiet.

Aus diesem Grund wirst Du weder in einem Geschichtsatlas, noch in einem Weltaltlas den Staat Palästina finden.

Man redet ja auch gemeinhin von Palästinenser-Gebieten.

In dieser Dokumentation findest Du zusätzliche Informationen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 24.05.2016, 11:58

war vor der israelischen Staatsgründung britisches Kolonialgebiet.

Nicht Kolonial-, sondern Mandatsgebiet.

0

Was möchtest Du wissen?