gibt es hausmittel für die nerven?

8 Antworten

Gehe mal raus, mache zwei Stunden etwas für dich. Sport an der frischen Luft (etwas joggen z.B.) und dann ausgiebig mit Freunden Frühstücken gehen. Oder ein Miniausflug in die Umgebung, in eine Ausstellung, Museum etc. Einfach mal von allem wegkommen und den Kopf frei bekommen. Morgens oder abends eine halbe bis eine Stunde einen Naturspaziergang machen, ggf. Auch bei Wind oder bei Regen mit Schirm. Als Städter mal nahegelegene Parks aufsuchen, auch kleine.

Johanniskraut wird oft zur Beruhigung oder bei emotionaler Belastung eingesetzt. Da gibt es viele freiverkäufliche Produkte. Das lindert etwas die Symptome, aber nicht die Ursachen. Die solltest du selber feststellen und etwas dagegen tun (was stresst dich so, Ruhepausen nehmen, etc), ansonsten wird es nicht besser werden.

Du musst die Ursache bekämpfen, nicht die Auswirkungen. Manchmal muss man sich von Dingen und auch Personen trennen, um sein persönliches Gleichgewicht wieder zu bekommen. Übermäßiger Stress, um finanziell noch besser dazustehen oder auch „Freunde und Bekannte „ die dich immer „brauchen „ , sind Dinge die du nicht unbedingt haben musst. Du wirst von heute auf morgen viel besser schlafen können und dein Leben entspannter genießen.

Baldrian wirkt beruhigend und Johanniskraut Stimmungs aufhellend.

Wichtiger aber ist, etwas an den Umständen zu ändern. Also zu schauen, wo du dich aus der Schusslinie nehmen kannst. So dass du wieder ausgeglichener werden kannst.

Um die Nerven auszugleichen ist Sport sehr gut. Aber zum Beruhigen kannst du auch zum Beispiel Bachblüten nehmen. Die gibt es in der Apotheke.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?