Gibt es gute und schlechte Kohlenhydrate/Proteine?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun erstmal brauch dein Körper noch weitere Sachen als Kohlenhydrate und Proteine. Vorallem die Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe kommen bei so einer Ernährung zu kurz.

Auch sind für die Proteine weniger Quellen verfügbar. Es gibt verschiedene Proteine, im Bezug der Qualität spricht man beim Muskelaufbau von der biologischen Wertigkeit, berechnet wird quasi abhängig zum Vollei, welches eine Wertigkeit von 100 hat. Durch kombination mehrer verschiedener Quellen ist diese weiter steigerbar.

Was die Kohlenhydrate angeht, so sind kurzkettige Kohlenhydrate vertreten. Effekt ist ein rapider Anstieg des Insulinspiegels und ebenso ein Abfall. Das kann zu Heißhunger führen aber auch generell zu einer gewissen Energielosigkeit.

Von all denen mal abgesehen ist der kram künstlich mit Geschmacksverstärkern angereichert und sehr fettig, da Fett ebenfalls ein guter Geschmacksträger ist.

Kurz du stillst deinen Hunger nicht gut und kriegst im Vergleich zu der Energiemenge nur sehr wenig gute Inhaltsstoffe.

Gut

0

diese nährstoffe sind gesund und angebracht, wenn sie möglichst nicht industriell bearbeitet werden und ggf. mit künstlichen aromen zugesetzt werden (was bei mcdoof der fall sein kann)

Was möchtest Du wissen?