Gibt es gute Table-Top Rollenspiele?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...oder eben Necrumunda, wenn es mehr in Richtung 40k gehen soll.

Inquisitor gab es mal, war aber unendlich aufwendig, da die Figuren schon recht groß sind und dementsprechend detailiert zu bemalen sind. Jede neue Ausrüstung oder schwerwieginde Verwundung musste nachträglich umgebaut werden und die Anzahl der möglichen Gegner schränkt sich natürlich auch stark ein. Im Rollenspiel ist ein NSC schnell erschaffen, wenn man dafür aber extra Figuren braucht ist das was anderes. Es sei denn, man gibt sich mit Proxies zufrieden. Insgesamt war es ein interessantes Konzept, aber es gab gute Gründe dafür, dass es zeitnah wieder in der Versenkung verschwand.

Hmpf...da müsste man halt gucken. Ich hätte auch inquisitor angegeben. Man könnte auch Dark Heresy mit 40k minis spielen (die option wird im regelbuch erwähnt). Die regeln sollen jedoch sehr ähnlich mit denen von Inquisitor sein.

 

D&D ist ein Tabletop-Rollenspiel. Wenn auch mit Kästchen. Also nix mit zoll messen.

 

Und wenn du dich schon ein bisschen mit der Szene auskennst, schreib doch einfach ein eigenes Regelsystem für dich und deine Freunde. So hast du genau das, was du brauchst :^)

Blood Bowl ist auch sehr bekannt. Mehr Infos und die Figuren für das Fantasy Football Tabletop gibt es unter z.B. www.neomics.net

Pen & Paper Rollenspiel selber machen, was brauche ich?

Hallo, ich bin leider ein totaler Anfänger bei p&p Rollenspiele und möchte mir gerne eines selber machen. Ich möchte von euch gerne wissen, was ich basteln bzw. schreiben muss, um ein p&p spiel spielen zu können. (Figuren und Landkarte ausgenommen)

...zur Frage

Warhammer 40k, Revell Contacta Kleber funktioniert nicht mehr?

Also, ich habe mir bei Dragonlord Games eine neue Warhammer 40k Figur, nämlich Commander Shadowsun bestellt. Da diese nicht mehr von der Stange erhältlich ist, muss sie wie viele ältere Figuren direkt bei GamesWorkshop bestellt werden. Nun ist sie endlich in meinen Händen und das Desaster ist groß.

Zuerst mal ist das Plastik der Figur ist anders, es ist heller und wirkt etwas spröder/brüchiger als das der anderen WH40K Figuren die ich besitze (sind atm nur diverse Breacher und Fire Warriors des Ta'u Empire). Ebenso waren sehr viele Grate dran(welche aber einfach zu entfernen waren). Das alles wäre nur halb so schlimm wenn der Kleber mit dem ich bereits 10 andere Figuren zusammengebaut habe auch funktionieren würde. Es ist der Contacta Kleber von Revell. Dieser sollte eigentlich das Polystrol binnen Sekunden an der obersten Schicht auflösen, so dass zwei Teile miteinander "verschmelzen" können. Sprich, die Zeit zum kleben war selten über 10 Sekunden. Ich habe den Kleber nun auf der Figur angewendet und 5 Minuten festgedrückt. Nichts. Alles fällt wieder ab.

Was soll ich nun tun ? Liegt es am Kleber ? Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit ?

Vielen Dank

...zur Frage

Miniaturen für Rollenspiel

Hallo,

ich suche Miniaturen (Untote & Vampire) für ein Rollenspiel (und zwar nur zur Darstellung der Positionen, von daher ist ein bestimmtes System nicht wichtig). Die Figuren sollten bereits bemalt sein und natürlich möglichst günstig. D&D Figuren kann man sich ja leider nur in "Zufalls"-Blistern besorgen und Warhammer-Figuren sind nicht bemalt. Reaper bietet leider ein zu kleines Sortiment an bemalten Untoten. Hat jemand eine Idee wo ich sowas bekommen könnte? Hoffe die Frage ist nicht zu speziell.

...zur Frage

Gibt es Alternativen zu Warhammer (ohne bemalen)?

Ich will mal wieder mit Table Top anfangen aber bin nicht gut in dem bemalen. Finde es sogar recht lästig. Hat mir damals schon nie gefallen aber "kahle" Figuren aufstellen ist auch öde. Also hat wer Ideen? MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?