Gibt es gute Alternativen zum Sprachkurs Französisch?

4 Antworten

Ein Lehrbuch gehört mit zu den günstigsten Möglichkeiten. Wenn du versuchst, eine Sprache irgendwie über eine App zu lernen, wird es wesentlich teurer.

Der Grund dafür? Auch deine Zeit ist etwas wert. Der Mindestlohn liegt derzeit bei EUR 8,50 pro Stunde. So viel musst du für deine Zeit also mindestens rechnen.

Wenn du nun mit einem gut strukturierten Lehrbuch nur drei Stunden weniger lang brauchst, um eine Sprache zu lernen, als mit irgendeiner App, dann hast du den Kaufpreis schon locker wieder drin.

Ich finde Babbel gut. Wenn du für ein Jahr abschließt, sind das 60 € (5 € pro Monat). Und wenn du durchziehst, kommst du über A1 und A2 bis zu B1. Das ist schon nicht schlecht.

Wäre genauso, wie drei Bücher für die drei Kurse, macht aber meiner Meinung nach mehr Spaß.

du kannst dir auch einen französisch sprechenden Freund / Freundin suchen , ob das auf Dauer allerdings günstiger wird ...?

Was möchtest Du wissen?