Gibt es günstige Sommerreifen, die von der Qualität her trotzdem gut sind?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was heißt: Richtig teuer....?

ADAC-Testsieger in meiner Reifengröße ( die ersten drei) waren durchweg Markenreifen, der teuerste lag bei 68-74€.... Ich hab den fünftplatzierten gekauft, auch ein Markenreifen der beim Naßbremsverhalten sogar noch besser als der zweitplatzierte war, aber eben nur 44€ kostete.

Chinesische Baumarktschlappen zieh ich mir nicht auf, 1/3 mehr Bremsweg sind mir die 15€ Ersparnis nicht wert, ich lebe nämlich ausgesprochen gern.

Wenn du günstige Reifen suchst, schau mal bei Reifen.com rein. Barum, Pneumant, Firestone, die sind nicht schlecht,da das Töchter von Markenherstellern sind. Firststop ist auch ganz gut. Es kommt halt auch immer auf die Größe an und manchmal ist ein Geschwindigkeitsindex höher = günstiger, probier es aus.

Fulda Progresso und Kumho KH31 sind ganz gute Alternativen, wenn es keine Premiummarke sein soll. Ich persönlich schwöre auf Continental (EcoContact3 oder PremiumContact2). Ist zwar eine Premiummarke, aber da weiß man was man hat. Schau mal da vorbei: www.ReifenHQ.de

Google mal: Bewertungen Sommerreifen. Da hast du dann die Vergleiche.

Ich hab meine Felgen auch letztens neu bereifen lassen bei a.t.u und die haben mir die billigsten irgendwas im 40€ bereich pro Reifen angeboten die reifen haben auch ganz gut im ADAC test abgeschnitten

Was möchtest Du wissen?