Gibt es giftige Haie?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Giftiges Hai-Fleisch Lange wurde es vermutet, jetzt steht es fest: Haifleisch ist giftig!! Durch ein neues Analyseverfahren, patentiert durch Prof. Klaus Heumann von der Universität Mainz, wurden jetzt alarmierende Konzentrationen von Methylquecksilber in Hai-Steaks gefunden.

Durch eine von der Haischutzorganisation Sharkproject in Auftrag gegebene Studie wurden in pro Kilogramm Blauhaisteak bis zu 1400 Mikrogramm Methylquecksilber nachgewiesen. Dies sind 420 Mikrogramm Methylquecksilber in einer normalen 300 Gramm Haisteak-Portion und entspricht dem 60-fachen, was ein 70 kg schwerer Konsument pro Tag zu sich nehmen darf. Der Gefahrenwert liegt bei 0,1 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht und Tag. Dieser Wert wurde von EPA (Environmental Protection Agency) in einem Toxikologengremium festgelegt und gilt als neuer internationaler Standard. Ein Konsument dürfte also bloss 5 Gramm Blauhaisteak, 8,4 Gramm Seeaal oder 12,7 Gramm Schillerlocken pro Tag zu sich nehmen. Jede höhere Dosis kann schwerwiegende Folgen haben.

Methylquecksilber ist für den menschlichen Körper höchst gefährlich. Toxikologe Dr. Hermann Kruse von der Universität Kiel erklärt warum: "Es ist eines der biologisch aktivsten und gefährlichsten Gifte für den Menschen. Hinzu kommt, dass Methylquecksilber ein "Trojanisches Pferd" ist, das mühelos jede Schutzbarriere wie den Trennmechanismus zwischen dem mütterlichen Blutkreislauf und dem des ungeborenen Kindes sowie die Blut-Hirn-Schranke eines jeden Erwachsenen passieren kann. Die Folgen einer derartigen Vergiftung sind beim Kleinkind geistige Entwicklungsstörungen und bei einem erwachsenen Menschen schwere Schäden am zentralen Nervensystem. Diese äussern sich durch Kopfschmerzen, Gedächtnisschwierigkeiten oder Depressionen." Zudem drohen Nierenschäden, Krebs und massive Schädigungen des Gehirns.

Wer nun glaubt, dass hin und wieder eine Schillerlocke oder ein kleines Blauhaisteak vom Lebensmitteldiscounter nicht bedenklich sei, irrt sich gewaltig, denn die Halbwertszeit von Methylquecksilber ist hoch. Der menschliche Organismus braucht 60 bis 80 Tage, um die Giftkonzentration im Körper jeweils um die Hälfte abzubauen.

Aber nicht nur Haie sind von dieser Schwermetallbelastung betroffen. Dasselbe gilt für alle grossen Meeresräuber, die das Gift über ihre natürliche Nahrungskette aufnehmen. Hierzu zählen zum Beispiel auch Thun- und Schwertfische.

Die Geschäftsleitung der Fisch-Restaurant-Kette Nordsee nahm sich die Argumente der Artenschützer bereits zu Herzen und will gänzlich auf Haiprodukte verzichten. Diese Ergebnisse müssten nun auch die verantwortliche Lebensmittelbranche und die Gesundheitsministerien alarmieren. Am Besten aber man verzichtet ab sofort gleich selbst auf sämtliche Haiprodukte und auf den Verzehr von Thun- und Schwertfischen.

(Quelle: "Tauchen"-Zeitschrift und Sharkproject)

http://www.visiondive.com/sites/protection/german/giftiges_haifleisch.html

0
@MottiKarotti37

Ehm... Hier wurde nach Haien gefragt, die Gift in ihr Opfer abgeben, wenn sie es beißen, nicht danach, ob deren Fleisch giftig ist.

0

Haie sind absolut nicht giftig. Sie haben weder Giftzähne noch Giftstachel etc. Beim Verzehr von Haifleisch nimmt jedoch der Mensch auch die im Fleisch abgelagerten Schwermetalle und Giftstoffe auf. Besonders giftig ist Methylquecksilber. Und dies kommt bei den meisten Haiarten im Fleisch vor!

Der Mensch nimmt jedoch auch beim Verzehr von anderen Fleischarten Giftstoffe zu sich sofern sie dort vorhanden sind.

es gibt Dornhaie die einen giftigen Stachel gegen Fressfeinde besitzen. Der dient zu verteidigung.

Das Fleisch ist extrem ungesund,weil Haie im maritimen Ökosystem am Ende der Nahrungskette stehen, nehmen sie sämtliche Gifte auf und lagern sie in Muskeln und Fleisch ein. Das landet dann auf den Tellern der Verbraucher! Solange wir Konsumenten dieses Gift schlucken, riskieren wir Nierenkrebs und zerstören die Natur.

Manche Haie sind giftig, WENN MAN SIE ISST, weil sich in den Flossen Methylquecksilber ablagert.

Keine einzige Haiart hat Giftdrüsen im Kiefer.

natürlich gibt es die. o.ô

wundert mich ein bisschen das ihr das alle nicht wisst

Gibt es auchj Beispiele?

0

ich sag es gibt keine.

Was möchtest Du wissen?