Gibt es gesetzliche Regelungen zum Thema Ruhezimmer am Arbeitsplatz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht ist damit ein Sozialraum genannt. Bei mir auf der Arbeit ist dort ein Tisch mit Stühle, und eine kleine Miniküche. Dorthin kann man sich in der Mittagspause zurückziehen. Aber das dürfen die anderen auch, und von daher ist dort nicht unbedingt mit Ruhe zu rechnen.

Will jemand den Frauenruheraum aus DDR Tagen wieder einführen? http://de.wikipedia.org/wiki/DDR-Sprachgebrauch#F

Ich kenne das noch aus der DDR.

Das Thema bezog sich mehr auf Frauenruheräume, die ab einer bestimmten Anzahl von Frauen bereitgestellt wurden. Den Schlüssel gabe es auf begründete Anforderung von oder für die Betreffende. Begründungen waren u.a.:

  • Schwangerschaftsprobleme sowie kürzliche Entbindungen
    (nach einem viertel Jahr konnten die Frauen wieder arbeiten gehen, da es Krippenplätze gab.)
  • Kreislaufprobleme
  • Überbrückungszeiten, bis der Betriebsarzt vor Ort war

Also alles in Allem sehr sozial ...

Das wäre mir aber was ganz neues. Diese Vorraussetzungen hätte ich gerne gewusst. Pflicht ist meines Wissens eine behindertengerechte Toilette, sowie getrennte Herren - und Damentoiletten. Aber ich lasse mich gerne belehren.

Was möchtest Du wissen?