Gibt es Gesetze oder andere Möglichkeiten, nicht mehr auf Montage zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn ihn sein Chef nicht andersweitig einsetzen kann und er keinen trifftigen Grund hat, so wie der Kollege, muss er sich einen anderen Job suchen. Liebeskummer und Trennungsschmerz reichen als Grund jedenfalls nicht aus.

Wenn er nicht auf Montage will wird ihm nichts anderes übrig bleiben als einen anderen Job zu suchen. Könnte mir nur vorstellen dass er auf Montage ordentlich verdient und ihr vielleicht das Geld brauchen könnt.

Geld ist nicht alles im Leben! - das muss nur noch der Menschheit klar werden

0

Da hilft nachhaltig nur ein Jobwechsel.

Bis dahin könnt ihr ja mal eine Familien-/Paarberatung mitmachen. Vielleicht haben die Erfahrung, wie man die allwöchentliche Trennung besser verkraften kann.

Ich selbst hatte selbst für ein gutes Jahr einen Rumreise-Job. Selbst als Single ist das kein toller Zustand, wenn man nicht der Typ dafür ist.

Vielleicht hilft euch auch im Moment die Hoffnung, dass es irgendwann vorbei sein wird - natürlich mit Aktivitäten zur Beseitigung des aktuellen Zustandes. Konzentriert euch außerdem auf die Zeit, die ihr gemeinsam habt und genießt diese so gut es geht - positiv denken !!

Es ist sein Job. Es gibt kein Gesetz um einen Job einfach so abzulehnen, nur weil Du Dich mies fühlst. Schlechte Zeiten muss man durchstehen oder ändern. Versuche das zu ändern, was Du ändern kannst - nämlich Deinen eigenen Job.

Wenn Du nur auf Deinen Partner fixiert bist, solltest Du Dir schleunigst einen anderen Ausgleich nach Feierabend suchen.

Es ist sicherlich auch für Deinen Partner nicht einfach, wenn er wegfahren muss und weiss, dass es Dir schlecht geht.

Klar ist das sein job, aber sonst war er vielleicht mal für 6 Monate auf Montage (WE zuhause) und nun aber ist der Zustand schon seit über einem Jahr.

0

Bevor Du verlangst, dass er seinen Job schmeißt, solltest Du lieber an deinem Problem arbeiten. Such dir einen Ausgleich (Sport, Hobby, Nebenjob...) damit du nicht permanent zuhause "wartest" und dir die Decke auf den Kopf fällt.

Man kann die Zeit zu zweit genießen und sich in der anderen Zeit drauf freuen, wenn er wieder kommt. Du hast scheinbar Angstzustände, dass er dir abhanden kommt. Verlustängste kann man behandeln!

er doch geld verdienen, was man dabei gut kann, wenn er es verweigert ist er den job los so einfach ist das, nur weil du das willst, die einfachste lösung ist, trenne dich von ihm,b und schon bist du das problem los such dir ein der den ganzen tag zu hause sitzt

Wenn man das selbst nicht durchmacht, über ein Jahr einen Haushalt für zwei zu führen, dazu sich noch um die Haustiere kümmern, die man sich geholt hatte, um nicht alleine zu sein... dann kann man nur so etwas sagen, klar...

0
@dopamai04

jeder muß sein haushalt führen können, egal wie lange, aber bei dir hört sich das so am, das du auf so was kein bock hast, das ich das beurteilen kann, der 1. enkel ist 26j

0
@rudelmoinmoin

Ich mache das gerne, aber es ist einfach auf dauer zu viel! Arbeitsteilung geht schlecht, da er nur 2 Tage die Woche da ist :-) und die braucht er meinetwegen auch nicht nich mit Hausarbeit verbringen, der job ist hart genug (13 h Mo-Fr!!!)

0
@dopamai04

auch das geht mal vorbei, ihr habt noch ein langes leben vor euch, jeder übersteht das, nach 2 tage kommt dann die erholung wieder, für die nächste 2 tage usw

0

vielleicht sollte er sich nen anderen job suchen wenn ihr so leidet

hmm LUXSUS Problem ..... nein es gibt da kein GESETZT .... muss er kündigen

Was möchtest Du wissen?