Gibt es Gene, die Menschen nach Rassen unterscheidbar machen?

4 Antworten

Es gibt keine "Rasse-Gene". Es gibt nur Genkombinationen für bestimmte Eigenschaften wie Haarfarbe, Hautfarbe und ähnliches.

Sogenannte Rassen bei Menschen unterscheiden sich genetisch minimal. Die Unterschiede von Individuum zu Individuum sind viel größer.

Der Rassebegriff wird daher bei Menschen vor allem von rechten Idioten gebraucht, die anhand willkürlicher äußerlicher Merkmale Rassen konstruieren.

Hallo,

nach meinem Wissensstand sind die genetischen Unterschiede gerade bei der Art Homo sapiens sehr, sehr gering, wesentlich geringer als bei anderen vergleichbaren Arten. Soweit ich weiß, ist unsere Art vor rund 100 000 Jahren nur ganz knapp der Ausrottung entgangen. Alle Menschen, die heute leben, gehen also auf die ganz wenigen Individuen zurück, die damals überlebt haben, und stehen sich deshalb genetisch sehr nahe. Auch deshalb sagt man heute, dass es völlig sinnlos wäre, die Art Homo sapiens in unterschiedliche Rassen zu unterteilen, weil die Unterschiede einfach zu gering sind.

Mit den heutigen Methoden ist es trotzdem möglich, auch sehr, sehr feine Unterschiede festzustellen. Es ist ja ohne weiteres möglich, zwei einzelne Individuen voneinander zu unterscheiden, selbst wenn sie sehr enge Verwandte sind. Man nennt das den genetischen Fingerabdruck. Aber was heißt diese Unterscheidbarkeit? Wenn ich Geschwister genetisch voneinander unterscheiden kann, ist dann jeder Mensch eine eigene Rasse?

Kurze Antwort: Nein.

Es gibt zwar Genvarianten die in manchen Gebieten häufiger auftreten (z.B. Laktosetoleranz in Europa), aber sie kommen eben auch überall sonst vor. Daher kann man an sowas allein nicht feststellen welcher Menschengruppe ein Mensch angehört.

Das macht auch die Einteilung in "Rassen" unsinnig. Das ist ein Begriff, den die Biologie überhaupt nicht verwendet, das kommt nur noch in der Tierzucht vor. Die Biologie spricht von Subspezies.

Subspezies des Menschen hat es gegeben (z.B. Homo neanderthalensis) aber die sind heute alle Ausgestorben. Es gibt nur noch Homo sapiens und die sind alle so nah miteinander verwandt das eine weitere Einteilung in kleinere Gruppen keinen Sinn macht.

Siehe dazu auch das Statement der AAA (Größte Anthropologen-Vereinigung der Welt):

https://www.americananthro.org/ConnectWithAAA/Content.aspx?ItemNumber=2583

Nein. Tatsächlich sind die Unterschiede so marginal, dass es biologisch für eine Einteilung in Rassen keine Grundlage gibt.

Es wurden und werden hierfür völlig willkürlich einzelne Merkmale missbraucht wie z.B. die Hautfarbe. Das ist ebenso sinnlos wie eine Einteilung nach angewachsenen Ohrläppchen oder Laktosetoleranz.

Bei allen denkbaren Unterscheidungen gibt es kaum Homogenitäten. Menschen dunkler Hautfarbe können laktosetolerant sein oder auch nicht, sie können angewachsene Ohrläppchen haben oder auch nicht.

Ich habe griechische Füße, angewachsene Ohrläppchen und Laktosetoleranz sowie helle Haut. Die ersten beiden Kriterien treffen auf meine Frau nicht zu. Gehören wir nun anderen Rassen an? Wohl nicht.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?