Gibt es Geister (physikalisch)?

10 Antworten

Spekulieren wir Mal: Rein theoretisch könnte es eine verborgene Kraft geben, die aus irgendeinem Grund nur die Präsenz von verstorbenen Menschen irgendwie erhält.

Allein diese Annahme erscheint irgendwie schon merkwürdig, oder? Warum gerade Menschen und nicht Ameisen? Warum tritt diese Präsenz nur beim Tot ein? Aber bleiben wir Mal dabei.

Es würde sich also um ein physikalisches Phänomen handeln. Atome oder andere Teilchen, welche Informationen verarbeiten (denken, planen, handeln). Diese Dinge kosten Energie und sind mindestens dadurch messbar.

Grundsätzlich kann man das natürlich nicht komplett ausschließen. Es erscheint aber höchst unwahrscheinlich, dass diese ominöse und im vergleich zu anderen Kräften der Natur sehr selektiv wirkende "Kraft" sich seit Jahrhunderten jedes Versuchs eines Beweises entzieht, insbesondere dann, wennan diesem Phänomen erheblichen Einfluss (eventuell Bewegung von Gegenständen oder Sprechen) und Intelligenz zuspricht, denn das setzt eine Interaktion mit uns bekannter Materie voraus, der gleichen Materie aus der auch ein Messgerät besteht.

Es kann also im mindesten als extrem unwahrscheinlich angesehen werden, dass Geister physikalisch existieren.

Als Metaphysische Wesen könnte man sie natürlich (wie üblich) als nicht den Naturgesetzen unterworfen betrachten aber das ist natürlich jenseits jeder guten wissenschaftlichen Praxis und geradezu unlogisch.

Wäre dem so, wüsste man es mit Sicherheit.

Denn, es sind schon Millionen Menschen unter extremen Qualen (extremen Puls) in Krankenhäusern, unter Beobachtung gestorben. Das dann Geister entstehen, wird aber Nicht erwähnt.

Es gibt also einen millionenfach erforschten Beweis, der dem ganzen widerspricht.

Es gibt halt Reportagen und "Reportagen".

Die Chance, auf letztere zu treffen, steigt in der Reihenfolge Offentlich Rechtliche -> Privatsender -> Youtube.

Da deine naturwissenschaften Grundkenntnisse sehr lückenhaft erscheinen, halte dich besser an den Stil, um Unfug zu erkennen. Wenn da gesagt wird "einige Wissenschaftler behaupten" oder was in der Art, zappe einfach weiter.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

So lückenhaft sind die auch wieder nicht. War bloß eine schnelle Vermutung

0
@tbs36

Naja. Gasansammlungen diffundieren recht schnell auseinander, mit Wind zerstreuen sie sich in Sekunden. Sie sind außerstande, Strukturen zu bilden, dauerhafte schon mal gar nicht.

1

Was möchtest Du wissen?