Gibt es gebiete wo Hunde jagen dürfen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Dass Du Deinem Hund das Jagen und Töten von Wildtieren von Gesetzes wegen NICHT erlauben darfst, sollte Dir eigentlich klar sein !!!

Wurf Spiele....d.h. das Werfen von Bällen  etc. ist für den Jagdtrieb des Hundes ein guter Ersatz, weil er den Gegenstand *jagd*

Dann wäre da noch die Arbeit mit der Reizangel....auch hier jagd der Hund den Gegenstand am Ende der Angel.

Aber all diese Jagd Spiele sollte man dem Hund erst dann anbieten, wenn dieser gut gehorcht und jederzeit abrufbar ist, da man durch diese Spiele den Jagdtrieb des Hundes fördert, was wiederum bedeuten könnte, dass er schwerer kontrollierbar ist  und allem hinterher rennt, was sich bewegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsinn, es ist alles andere als fair. Es ist sogar absolut unverantwortlich und Tierquälerei, wenn Hunde unkontrolliert auf andere Tiere loszulassen. 

Ich halte Jagdhunde und sorge dafür, dass sie ihren Jagdtrieb ausleben dürfen. Kontrolliert, in vernünftige Bahnen gelenkt und ohne dass dabei ein Tier zu schaden kommt. Jagility, Dummyarbeit, Trailen und Reizangeltraining lastet einen Jagdhund rassegerecht aus, ohne dass dem Hund oder einem anderen Tier dabei ein Haar gekrümmt wird.

Wenn Du glaubst, dass es einem Jagdhund ums Töten geht, hast Du absolut keine Ahnung von Jagd, der Motivation des Hundes und seinem Wesen. An der Stelle geht es vermutlich eher um Deine eigenen Triebe als um die des Hundes. Ich finde das widerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pudelcolada 05.05.2016, 14:14

Uh, soweit und allgemein würde ich jetzt nicht gehen:
Mein Terrier etwa zählt als Jagdhund und ist einzig und allein auf's Killen aus (Ratten und Mäuse), das ist nun mal sein Zuchtziel.

Es kommt also immer auf die Jagdhundrasse an.

1
wotan0000 06.05.2016, 12:12
@Pudelcolada

Ein Chihuahua wurde auch für die Ratten- und Mäusejagd gezüchtet und meiner wollte Mäusefangen. Heute ignoriert er die Tiere.

Man kann es durchaus unterbinden.

0
Naninja 06.05.2016, 12:21
@Pudelcolada

@ Pudelcolada:

Nein. Es kommt immer auf die Erziehung an. Ich halte selbst u.a. PRT. Die sind nicht "auf´s Killen" aus, weil ich mit ihnen ATJ gemacht habe und sie rassegerecht auslaste. Du kannst nicht gegen den Trieb eines Hundes arbeiten, aber Du kannst sehr wohl dafür sorgen, dass er in vernünftige Bahnen gelenkt wird.

1

Falls es  u den Whippet Welpen geht. Gewöhne ihm die Jagd im Garten oder Wald nicht an.

 Im Garten könnte er über den Zaun springen und auf die Straße oder Pferdekoppel gelangen. 

Und im Wald darfst du die Hündin auch nicht jagen lassen. Da würde sie bestimmt erschossen werden. Aber ist ja eh egal was man hier schreibt, ignorierst du ja eh. Mir tut nur dein Welpe leid.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Berni74 10.05.2016, 10:42

 Im Garten könnte er über den Zaun springen und auf die Straße oder Pferdekoppel gelangen.

Wäre ja nicht der erste Hund....

1

Erstmal, Hunde und Katzen sind grundverschiedene Tierarten mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen. Sie eint nur die Kategorie Raubtier.

Ich verstehe Deine Gedanken, doch der Hund wurde durch seine Anpassungsfähigkeit im Gegenteil zur Katze, zum Werkzeug des Menschen. Je nach Bedarf wurde er auf Eignung durch lange Prozesse gezüchtet. Seine Urinstinkte wurden zum Nutzen des Menschen umgewandelt = Rassenbildung. Allen Hunden ist der Jagdinstinkt im Blut geblieben. Wollen wir den in jedem Fall? Nein! Tun wir den Hunden was Gutes um sie darin ohne jagdliche Ausbildung darin zu bestärken? Nein!

Seit Domestikation (vor rd. 20.000 Jahren) hat der Hund gelernt auch ohne Jagd zu leben. Warum?- der menschliche Abfall war bequeme Futterquelle.

So ist es bis heute. Hunde haben allgemein keine Nahrungsnot und brauchen nicht jagen. Es geht ihnen nicht mehr um die Beute, sondern um das Jagderlebnis. Die Hatz ist ihnen Belohnung genug. Doch was richten sie damit an? Zu natürlicher Regulanz werden sie seit jahrtausenden nicht mehr benötigt. Die europäischen Wildbestände stehen mit Recht unter Schutz.

Es gibt ausreichende Möglichkeiten um den Jagdtrieb umzuwandeln. Wer diesen Trieb ohne Eignung fördert, handelt unverantwortlich.

Nein, es gibt keine Möglichkeit um einem Hund seinen Trieben absolut freien Lauf zu lassenund und das ist so richtig.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll Deine Frage jetzt bedeuten, dass Du Dir jetzt tatsächlich diesen Whippet-Welpen aus der Nachbarschaft geholt hast?

Nur, weil er in Deiner Nähe geboren und verfügbar war?
Und ohne jede weitere Überlegung, was bei dem entlaufenen und totgetretenen Hund ein paar Tage vorher schiefgelaufen war?

Wenn ja fehlt mir absolut jedes Verständnis für Dein Verhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdest du ner Katze denn eine Leine dran machen?? Damit das Ungetier ja keine Maus bekommt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DogFreakGirl 05.05.2016, 13:18

Wofür gibt es Katzen leinen?

0
Rothskuckuck 05.05.2016, 13:22
@DogFreakGirl

...es gibt auch Leinen für Ratten, Kaninchen, Meeri's etc. Auch wenn es in unserer kranken Konsumgesellschaft alles mögliche gibt, ist es noch lange nicht sinnvoll geschweige denn artgerecht.

5
Besserwisserin3 05.05.2016, 13:21

Katzenleinen sind in seltenen Fällen sogar hilfreich. Wir haben eine fast blinde Katze und sie will unbedingt raus rennt aber vor Autos und Omas aufn Fahrrad. Und solange unser garten noch nicht ganz ausbruchssicher ist geht es ab und zu mal so raus damit nichts passiert.

6

Und Katzen werden beim Wildern ebenso abgeschossen wie Hunde.

Planst Du jetzt schon den Abgang eines weiteren Hundes.

Tja, dann sollte es viel mehr 20€ Hunde geben, damit Dein Nachschub nicht abreisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es gibt keine Gebiete in dem Hunde jagen dürfen.

So was dürfen nur die überheblichen Herren über Leben und Tod. 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN

Hunde darf man natürlich nirgends jagen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Privatgelände wo es dir erlaubt wird zB dein garten oder Hundeschule mit eingezäuntem Bereich aber da wird es nicht viel zum jagen geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komm zu mir in die Philippinen mit deinem Hund. Hier gibt es zwar nicht allzuviel zum jagen, dafür darf der Hund hier frei rumrennen und wenn er dann doch mal was erwischt... guten Appetit.

Spaß muss sein am Vatertag :-)

 - (Hund, Katze)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, klar gibt es dafür Gebiete,zB das eigene Revier, wenn man Jäger ist und mit sein Hund zusammen jagt. Alles andere ist Wilderei und verboten.

Und ich halte nix von überspitzten Vorurteilen, wenn man keine Ahnung vom Jagdverhalten hat.

Katzen sind Einzeljäger, sie erbeuten kleine Tiere die sie alleine schaffen.

Hunde jagen im Rudel und gehen auch an Großwild wie Rehe, Wildschweine usw. Würden sie alleine jagen gehen wäre niemand mehr sicher!

Und reicht es dir noch nicht das Menschen schon alles abknallen,überfahren und töten was sie kriegen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
brandon 05.05.2016, 18:33

Weswegen gibt es dafür 4 negative Bewertungen? 😮

4
jww28 05.05.2016, 19:19
@brandon

Muss man wohl mit rechnen wenn man bei der Antwort seine Meinung dazu schreibt, gibt hält immer welche die da anders denken, ist ja auch okay, stört mich nicht wirklich ;)

3
Pudelcolada 06.05.2016, 11:29
@brandon

Vielleicht wg der letzten beiden Sätze?
Keine Ahnung, ich war's nicht...

1
eggenberg1 06.05.2016, 13:07

JWW28   dickes  lob   -super antwort .

und die  dümmlichen  5  negativbotten   oder besser  die feiglinge, die sich nicht mal outen  ,kannste eh vergessen !

3

Was möchtest Du wissen?