Gibt es für Schafe ein leben ohne Menschen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, die Schafe die hier als Nutztiere anzufinden sind, wurden so gezüchtet. Natürlicherweise haben sie ihr dichtes Fell nur in kalten Jahreszeiten. Diese Schafe würden vermutlich über kurz oder lang durch die negativen Effekte das ganzjährigen Fellwachstums aussterben.

Diese Arten von Schafen würden ohne den Menschen nach kurzer Zeit aussterben, so wie einige andere Zuchttierrassen (z.B. Kühe) ebenfalls. Durch die Zucht sind diese Arten vom Menschen abhängig und, wie dein Beispiel demonstriert nicht mehr in freier Wildbahn überlebensfähig.

Das kommt aufs Schaf an Wollschafe bekommen immer mehr Wolle und müssen zwingend geschoren werden.
Aber es gibt auch viele Schafarten, das sind die natürlicher gelassenen, die nur Winterwolle bekommen.

Kein Tier ist gänzlich unnatürlich, einen Vorfahren in der Natur hat jedes Tier.

Hallo, 

ohne den Menschen gebe es solche Züchtungen nicht. Das sind domestizierte Schafe, also Hausschafe. 

In freier Wildbahn gebe es z.B Mufflons und Wildschafe von dem das Hausschaf abstammt. 

MFG

Mufflon ist das Urscharf vor der Domestizierung durch den Menschen gab es nur solche, die hatten keine Probleme mit zu langer Wolle. Ich denke die Hausschafe würden sich wohl wieder langsam zu Mufflons zurück entwickeln.

Da Schafe Pflanzenfresser sind, kämen sie auch ohne Mensch klar. Sieht man an den Bergschafen - die sind am Berg oft monatelang ohne das das ein Mensch danach schaut.

Das Fell geht auch ohne scheren raus. Es wird dann in ganzen Fetzen abgeschuppert oder fällt aus.

Was möchtest Du wissen?