Gibt es für "Pastoral Dogs" eine deutsche Bezeichnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hirten~, Schäferhund

Vom Lateinischen her stammend und übersetzt.

NoradieHexe 30.01.2013, 16:37

Super, auf Hirtenhunde wäre ich jetzt nicht gekommen, aber das trifft es genau! Vielen Dank dafür. Sternchen ist dir sicher!

0
inicio 30.01.2013, 16:55

auch im italienischen heisst pastrone tedesici "deutscher schaeferhund" :)

0
YarlungTsangpo 30.01.2013, 18:41

Der Hirtenhund (Herdenschutzhunde) und der Schäferhund (Hütehund, Treibhund) sind zwei Paar Stiefel.

In Frankreich und auch anderen Ländern arbeiten beide Typen sogar an einer Herde. Die einen treiben, die anderen schützen vor Beutegreifern.

0
NoradieHexe 04.02.2013, 19:29
@YarlungTsangpo

Wußte ich es doch, dass ich jetzt wieder eine Lawine lostrete... Das Sternchen bekommt latricolore auch nur für die "Hirtenhund"-Hälfte, nicht für den Schäferhund^^. Für meinen "Input" sozusagen, dass er mir auf die Sprünge geholfen hat. Bei den "aufgelisteten" Rassen sind Herdenschützer und Hütehunde dabei. Für Viele beinhaltet "Hirtenhund" alle Hunde, die mit dem Hirten arbeiten, daher finde ich, dass es schon ganz gut passt. Aber nachdem sich über dieses Thema schon mehr Menschen die Köpfe eingeschlagen haben, hisse ich jetzt die Friedensfahne...

0

Das ist exakt übersetzt:

Pastoral dog = Herdengebrauchshund

Das beinhaltet zwei sehr unterschiedliche Hundetypen mit unterschiedlichen Herdengebrauchshund - Einsatzzweck....

1. die Herdenschutzhunde (Hirtenhunde auch genannt, Sheepdog)

2. die Hütehunde (Schäferhunde, Shepherddog)

Die ersten sind nur Schutz vor Beutegreifern, die zweiten sind die Arbeitserleichterung des Schäfers - zum Treiben, wehren - damit Vieh Landwirtschaftliche Nutzfläche nicht leer frisst.

eurofuchs2 30.01.2013, 18:44

Super, man lernt eben nie aus.

0
YarlungTsangpo 30.01.2013, 19:00
@eurofuchs2

...in manchen Ländern arbeiten beide Hundetypen der Herdengebrauchshunde sogar an einer Herde Nutzvieh eng zusammen - so z.B. In Ungarn - der Mudi, Puli (Hütehunde, Schäferhunde) und der Komondor (Herdenschutzhunde, Hirtenhunde)

Auch in Tibet (Do Khyi, Tibet Terrier) und in Frankreich (Pyrenaenberghund, Berger des Pyrenees) Ebenso in Spanien (Mastin de Los Pyrenaeos, ....mit fällt der Rassename des Huetehundes nicht ein)

Auch in Polen....

In anderen Ländern aber - würden die Herdenschutzhunde keinen Hund der treibt an der Herde dulden. Z.B. Türkei (Kangal & Akbash, beides HSH), Russland (Owtscharka)

Das hat mit dem Vorkommen von Pariah - und/ oder Strassenhunden zu tun.

0
NoradieHexe 30.01.2013, 21:50

@Yarlung Tsangpo; Herdengebrauchshund kann nicht richtig sein, m.E. war "Hirtenhund" schon die richtige Bezeichnung. Denn s. den Link von Tibettaxi, da werden die Border z.B. auch mit reingenommen in die Gruppe. Und der Border ist ja eindeutig ein Koppelgebrauchshund, kein Herdengebrauchshund. Womit du recht hast, ist, dass sowohl Herdenschutzhunde als auch Hütehunde (=Koppelgebrauchshunde und Herdengebrauchshunde) unter der Bezeichnung "Pastoral Dogs genannt werden.

0
YarlungTsangpo 30.01.2013, 23:18
@NoradieHexe

NoradieHexe - der Hirtenhund bezeichnet im Deutschsprachigen ganz eindeutig den Herdenschutzhund. Darüber - und zu dieser Namensverwirrung gibt es massenweise Bücher - das findest du unter "Herdenschutzhund"

Pastoral Dogs sind "die Hunde der Hirten" - mit dem Deutschen Begriff "Hirtenhund" was dieser also definitiv bezeichnet nicht zu verwechseln.

0
NoradieHexe 31.01.2013, 01:03
@YarlungTsangpo

Du darfst ja gerne bei deiner Meinung bleiben, ich bleibe bei meiner.

Hirtenhund ist nicht gleichbedeutend mit Hütehund. Und Hirtenhund fasst für mich die** HSH**, Koppelgebrauchshunde und Herdengebrauchshunde zusammen.

Jeder Herdenschutzhund ist ein Hirtenhund, aber nicht jeder Hirtenhund ein Herdenschutzhund. :-))

0

Arbeitshund ?

Zumindest würde ich Wiki so interpretieren: http://en.wikipedia.org/wiki/Pastoral_dog

Aber das hattest du ja bestimmt schon selbst gefunden

NoradieHexe 30.01.2013, 23:40

nein, Arbeitshund nicht. Aber Hirtenhund scheint es sehr genau zu umschreiben (s. auch meine Anmerkung oben). Ist mir nur nicht eingefallen, machmal liegt es auf der Zunge und man kann es nur nicht sehen, weil es im Spiegel verkehrt herum ist, :-))

0

Was möchtest Du wissen?