Gibt es für jeden Menschen DIE Berufung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn du das jetzt nicht gerne hören willst, aber wenn du reihenweise Absagen bekommst, dann hat das einen Grund und dieser liegt mit 99%iger Sicherheit in deiner Bewerbung.

Diesen Grund herauszufinden und das Problem aktiv anzugehen, ist jetzt angesagt. Hast du dir schon mal die Mühe gemacht, bei einem der Betriebe, die dir abgesagt haben, nachzufragen, warum sie dich nicht genommen haben und was sie dir für Tipps geben könnten, was du verbessern kannst?

Dumm an der Sache ist natürlich dein Berufswunsch. Industriekauffrau ist so derart überlaufen. Jeder will diesen Beruf lernen und es gibt viel mehr Bewerber als Ausbildungsstellen. Da tust du dich gerade mit etwas schwächeren Zensuren dann arg schwer.

Hast du dir schon mal über Alternativen Gedanken gemacht? Das wäre jetzt mein Vorschlag. Es sind immer noch viele Ausbildungsstellen für das aktuelle Ausbildungsjahr frei. Vielleicht kannst du ja in einem anderen Beruf aufspringen.

Und nein, es gibt keine Berufung. Zumindest nicht im Sinne von Beruf. Was du lernen willst, soll dir nicht unbedingt Spass aber doch irgendwie Freude machen. Es muss dich erfüllen. Sprich, du musst es eben gerne tun, dann ist es das Richtige für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lovely8000
29.09.2016, 16:17

Meine Bewerbung wurde erst letztens überarbeitet, da war ich beim Arbeitsamt und die haben zusammen mit mir Fehler, Ausdrucksweisen etc. verbessert. Daran kann es also nicht liegen, da sie quasi "perfektioniert" wurde und das nicht nur von den Leuten vom Arbeitsamt, sondern auch von einem Bekannten (der Abteilungsleiter ist und auch Leute einstellt). 

Habe auch schon oft bei den Firmen nachgefragt, aber meistens kommt die Antwort "Das haben wir Ihnen doch bereits in der E-Mail geschrieben". In den Mails von denen steht aber nie etwas drinnen, was mir helfen könnte, mich zu verbessern. 

Ich bewerbe mich auch noch für viele andere Berufe unter anderem Bürokauffrau, Mediengestalterin, Kauffrau für Dialogmarketing, u.s.w. Industriekauffrau war nie wirklich ein Wunsch, die Ausbildung habe ich angefangen, weil ich sonst auch letztes Jahr nichts bekommen hätte. War quasi so eine Art "Rettungsschiff".

Ich hoffe, ich konnte jetzt einiges klären, was evtl. noch etwas unklar war :)

0

Du hast also keine abgeschlossene Ausbildung? Das ist natürlich schwierig, zumal, wenn man nicht genau weiß, was man möchte.

Aber irgendwas findet sich sicher und man muss eben das beste draus machen. Ob es eine "Berufung" ist, stellt man ja meistens erst hinterher fest.

Manche wissen schon sehr früh, was sie werden wollen und gehen darin auf. DAS könnte man dann so nennen. Ist aber selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lovely8000
27.09.2016, 11:48

Es ist einfach zum verrückt werden :/

0

Also ich mache grade mein Hobby zum Beruf - das kann aber glaube ich nicht jeder...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lutscher21
27.09.2016, 12:59

Es gibt Die Berufung!

0

Hi,

ja, davon bin ich überzeugt. Die meisten haben jedoch nicht die Muse, Geduld, Zeit, Lust, Geld und Willen, danach zu suchen.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?