Gibt es für die Feuerwehr (FFW) Einsätze bei denen die Leitstelle die Sonderrechte nicht freigibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir hatten mal einen Eingesunkenen Bagger der Ohne SR alarmiert wurde.

Alles andere gehört zur gefahren Abwehr Gefahr für Leib und Leben, höher Sachdchaden(Keller unter Wasser Kurzschluss Kabelbrand) Allegeime Gefahrenabwehr (Ölspur Rutschgefahr Umweltschutz) und zu Tierrettung.

Im übrigen halte ich euer Verhalten sehr fragwürdig und auch Grob Fahrlässig bei einem Personenschäden im Schienenverkehr ohne SR zu fahren.

Für mich ist und bleibt das solange eine TH Menschenleben in Gefahr bis bestätigt ist dass die Person(en) Verstoben ist/sind(Hatten mal einen lebenden gehabt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fddbv
04.05.2016, 19:21

Hier ging es nur noch um die Zugreinigung...

Für die Diagnose musste man kein Arzt sein...

0

Ja. Zum Beispiel bei kleineren TH-Einsätzen, bei denen es nicht eilt. Es kommt immer darauf an, was genau als Einsatzstichwort gegeben ist. Demnach wird dann auch entschieden, ob mit oder ohne Blaulicht und Horn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fddbv
04.05.2016, 21:42

Dann sag mal ein Einsatzstichwort wo keine Freigabe erteilt wird?

0
Kommentar von fddbv
04.05.2016, 21:57

Du hast glaub die Frage nicht ganz verstanden; ich habe nicht gefragt wann man die SoRe nicht in Anspruch nimmt, sondern wann sie im Einsatzauftrag nicht freigegeben werden.

Bei uns hast du bei den (hinterlegten) Alarmstichworten Tierrettung und Technische Hilfe I, so werden diese nämlich alarmiert, die Freigabe. Ob man sie in Anspruch nimmt ist ein anderes Thema.

0

Als Beispiel wenn eine Katze vom Baum geholt werden muss, werden z.B. bei unserer Leitstelle keine SR vergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fddbv
04.05.2016, 14:57

Wir hatten auch schon Katze hinter Heizung und in Abflussrohr aber auch da die Freigabe...



Wie viel Leute werden da alarmiert? 

0
Kommentar von MorthDev
04.05.2016, 15:29

Genau kenne ich die Anzahl nicht, das bestimmt auch die die in der Zentrale sitzt..

0

Da die Leitstelle der Feuerwehr, im Gegensatz zum Rettungsdienst, nicht weisungsbefugt ist kann man den Satz mit den Sondersignalen auf dem Alarmfax getrost überlesen. Außerdem hat die Feuerwehr die Sonderrechte nach § 35 StVO ohnehin. Der RD nur unter Vorraussetzungen Satz 5a, den es erst seit einigen Jahren gibt

Ob und in welche Umfang die Sonderrechte genutzt werden und Sondersignale nach § 38 genutzt werden liegt in Verantwortung des Einheitsführers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davidtheanswer
04.05.2016, 20:35

Dann aber bitte Wegerechte, aber das weißt du ja ;-)

0
Kommentar von fddbv
04.05.2016, 21:52

D.h. Im Umkehrschluss aber das die Leitstelle so wie meine Vermutung auch war immer die SoRe freigibt. Egal wie zeitkritisch. Da war ich mir nicht sicher.

Ich denke das Fax ist in sofern wichtig als das im Falle eines Unfalles sichergestellt ist das das Handeln der Führungskraft legitimiert ist.

0

Was möchtest Du wissen?