Gibt es Fischarten für "Aquarium-Anfänger"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

freundliches Hallo der Community, auch ich würde die Frage so nicht beantworten wollen, als das man für Anfänger besondere Fische bereithalten soll. Entweder man fängt richtig an, indem man sich mit dem Gesamtkonzept beschäftigt, also welche Grösse, welche Arten, Buntbarsche oder Friedfische oder gar wenn die Finanzen das aushalten Seefische und Korallen. Aber hier vom Forum darauf Antworten zu erhoffen ist wieder eine andere Seite. Bei einem Neuanfang sollte man sich mit grundlegendem Potential eines Aquariums beschäftigen, Ausstattung gleich richtig dimensionieren, damit man nicht zweimal den gleichen Fehler begeht. Fische, Pflanzen und die Technik sind Komponeneten, die über die Zeit Geld kosten und auch ein wenig Arbeit machen. Das wird aber auch ausgiebig belohnt. Alles Gute dann hondaspeedy

Also nur ein großes Glas ist imho Tierquälerei. Besonders übel sind die alten Goldfischgläser, weil hier die Oberfläche im Vergleich zum Volumen so klein ist, das die Fische dauernd unter Atemnot leiden. Als sehr schönen, friedlichen und robusten und nicht so vermehrungsfreudigen Anfängerfisch würde ich Kardinalfisch / Kardinälchen (Tanichthys albonubes) empfehlen. Für ein großes Glas mit Pflanzen wie Javamoos kämen sonst vielleicht auch Garnelen oder Schnecken in Frage?! Siehe z.b. http://www.wirbellose.de

Anfänger wollen aber manchmal nicht gleich ein richtiges Aquarium, sondern als Erstes mal ein sehr grosses Glas. Ob das Guppis, Schwertträger und Scalare auch aushalten? Ich denke dabei an ein sehr grosses Glas mit ein bisschen Steinen. Habe selbst keine Ahnung, würde mich aber dafür interessieren, weil ich auch schon mal daran dachte, so anzufangen - ohne diesen ganzen technischen Schnickschnack mit Pumpen pp.

ja kann ich etwas zu raten: Gubbis, Schwertträger und Scalare das sind so die wichtigsten Fische die man haben muss.Es kommt nun auf die Größe vom Becken an wieviel von allen man nimmt

Fischarten für Anfänger ist ein zweischneidiges Schwert. Ich mag den Begriff nicht, weil er impliziert, dass man sich um diese Tiere weniger kümmern muss.

guppys sind zwar einfach zu halten, vermehren sich aber wie ratten.

Was möchtest Du wissen?