Gibt es Filmseiten, auf der man kostenlos und legal Filme schauen darf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ging legal bis vor genau 6 Tagen auf jeder beliebigen Stream-Seite. Das anschauen war legal, hochladen illegal. Legal war das Anschauen jedoch nur wegen einer Rechtslücke, welche seit letzter Woche Donnerstag "geschlossen" ist. Sobald du ein video schaust, speichert der Pc 1-2 min vor der Stelle, an der du gerade bist, ab. Natürlich wird das ganze an dem Punkt, an dem du es gesehen hast, gelöscht. Dies nennt sich regulärer Zwischenspeicher. Das dient dazu, dass videos ruckelfrei angeschaut werden können. Seit letzter Woche wird dieser reguläre Zwischenspeicher auch als download angesehen und ist daher illegal. Jeder stream kann mit einer Geldstrafe bis zu 6.000€ bestraft werden.

Ich würde es also ganz sein lassen ;)

Lackinger 04.12.2013, 23:44

Wenn die Justiz von jetzt an tatsächlich beginnen sollte (arme) Leute wegen Kinox.to Streaming zu belangen, wäre der Staat wohl ziemlich im Ar*ch. Ich hoffe, das Streamen von low quality Streams wird weiterhin toleriert werden. Wo ist das von dir beschriebene Gesetz findbar? Das will ich sehn!

1
Teddylein 04.12.2013, 23:56

Das höre ich jetzt zum ersten Mal. Hast du eine Quelle?

0
Teddylein 05.12.2013, 17:51
@Teddylein

Irgendwie ist der Link verschwunden, aber ich hatte ihn per Mail-Benachrichtigung bekommen. Allerdings ist die Meldung schon 2 Jahre alt, wie auch die Kommentare darunter sowie die Quelle des Artikels bestätigen: http://www.chip.de/news/Kino.to-Urteil-Ansehen-illegaler-Streams-ist-strafbar_53541632.html.
Demnach wäre es ja schon seit 2 Jahren verboten. Wie kommst du auf "bis vor genau 6 Tagen"?

Außerdem denke ich, wenn es jetzt ein aktuelles Urteil gäbe, wäre davon auch in der Presse zu lesen gewesen, da es sich ja um eine weitreichende Entscheidung handelt, die für die Mehrheit von Interesse ist.

Hier ist noch was aktuelles, allerdings geht es da auch um kein Urteil: 3xw.wbs-law.de/urheberrecht/cu-mahnt-wegen-streaming-ab-48994/

0
jhon90 05.12.2013, 18:17
@Teddylein

Das stimmt, der Artikel ist älter. Zwischenzeitig gab es dann immer wieder Änderungen und Unklarheiten, weshalb streaming nie wirklich illegal war. Woher ich nehme, dass vor etwa einer Woche einer Woche ein neues Urteil gesprochen wurde? Es wurde in den Medien darüber berichtet, was auch deine letzte "Frage" (Wober Frage ja nicht richtig zutrifft^^) beantwortet, zudem bin ich auf diesem Rechtsgebiet selbst tätig. Ich hoffe ich konnte helfen :)

0
Teddylein 05.12.2013, 19:08
@jhon90

Ja danke, das muss mir wohl entgangen sein...
Wobei es mich dann wundert, dass man im Netz nichts Aktuelles dazu findet.

0
Lackinger 08.12.2013, 19:41
@jhon90

Wenn du selber auf dem Rechtsgebiet tätig bist, so teile uns doch bitte ehrlich und verbindlich mit, ob es jemals aufgrund von ausschließlichem Streaming eines Low Quality Streams von z.B Kinox zu einer Strafe kam. Ich denke Strafen sind für solche Fälle alles andere als angebracht.

1
jhon90 08.12.2013, 22:05
@Lackinger

Selbstverständlich sind Strafen bei solchen Fällen unangebracht. Es gibt einige Kanzleien, welche auf Streaming-Seiten wie Kinox.to (...) nur darauf warten, regelmäßige User zu entdecken. Diese erhalten nach einiger Zeit eine Rechnung (meist zwischen 250€ und 2000€). Die meisten Leute gehen davon aus, dass streaming von aktuellen Kinofilmen illegal ist. Daher bezahlen sie die Rechnung. Jene Anwaltskanzleien verdienen somit Millionen von Euros. Einige Wenige weigern sich, die Rechnungen zu bezahlen und klagen gegen die Kanzlei, welche die Rechnung ausgestellt hat. Ob die Rechnung bezahlt werden muss oder nicht, hängt immer von der aktuellen Rechtslage und vom Richter ab. Wie gesagt: absolute Grauzone!

0
Lackinger 10.12.2013, 14:52
@jhon90

Es ist legal, dass Anwaltskanzleien eigenhändig im Internet "rumhacken" um bestimmte persönliche Daten von X-Beliebigen zu ermitteln? Das kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich denke wie beschrieben handelnde Anwaltskanzleien machen sich selbst hochgradig strafbar, und zwar aufgrund von illegalen Spitzelarbeiten!

"Bespitzeln ist erlaubt, sofern man fündig wird!" ???

Die Aussage darf in keinem Fall einen zutreffenden Fakt darstellen.

0
jhon90 02.01.2014, 00:31
@Lackinger

Die besagten Kanzleien sammeln ja nicht Jedermanns Informationen, lediglich die IP Adressen der PC's, welche einen Film im Internet anschauen. Das ist kein bisschen illegal oder gar strafbar.

0

Von Kinox.to zu streamen ist nicht strafbar, Downloads sollten jedoch vermieden werden, da es durch solche theoretisch zu Strafanzeigen kommen könnte.

Lackinger 04.12.2013, 23:39

Wirklich dem Wort illegal gerechtwerdend ist das Downloaden von HQ (high qualitiy) Filmdateien. Darauf sollte gänzlich verzichtet werden, sofern man sich im beinahe unantastbar legalem Rahmen bewegen möchte, oder ausweichend nicht über genügend Geld verfügt, um die möglichen hohen Strafen zu bezahlen.

0

Was möchtest Du wissen?