Gibt es einen Zusammenhang zwischen Gürtelrose und Lippenherpes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist eigentlich alles richtig. Wobei Gürtelrose äußerst selten in jungen Jahren ausbricht und sehr schmerzhaft ist. Oft wird allerdings auch Herpes Zoster diagnostiziert und es ist Herpes SimplexI oder II, welches am Oberkörper ausbricht. (eigene Erfahrung)

Ja, es sind beides Psychosomatische Erkrankungen.

Das ist leider falsch. Korrekt ist: wenn man den Virus einmal in sich hat, neigt er besonders dann zum Ausbrechen, wenn man viel Stress hat,weil dann das Immunsystem geschwächt ist. Daher kommt diese weit verbreitete Annahme.

0

Nein, Herpeserkrankungen sind NICHT psychosomatisch. Während der inaktiven Phasen „schlummern“ die Erreger im Rückenmark, bis sie wieder reaktiviert werden. Eine solche Reaktivierung kann durch Stress (oder Wegfall von Stress), durch Ekel, durch eine Kombination aus Wind und Sonne etc. ausgelöst werden.

0

Es sind beides Viruserkrankungen.

Lippenherpes (Herpes-simplex-Virus Typ 1)

Gürtelrose (Varicella-zoster-Virus).

Ein geschwächtes Immunsystem kann beide Viren-Arten aktivieren.

Durch verschiedene Faktoren wird das Immunsystem geschwächt. Dazu gehören beispielsweise:

  • fiebrige Infekte

  • Stress im Beruf oder in der Beziehung

  • vermehrte Sonneneinstrahlung

  • abrupt veränderte Luftverhältnisse

  • Austrocknung nach langem Aufenthalt im Wasser

  • hormonelle Veränderungen bei Menstruation oder Schwangerschaft

Bitte nicht so lange Kommentare, dies liest sowieso niemand.

0
@Brigitta

Brigitta: Du hälst 11 Zeilen für „zu lang“? Schließe doch nicht von dir auf andere; ich halte einzeilige Antworten für Zeitverschwendung - und ebenso Kommentare, in denen man sich darüber beschwert, dass jemand anders sich die Mühe gemacht hat, ausführlich(er) zu antworten.

0

Was möchtest Du wissen?