Gibt es einen Zusammenhang zwischen der RAF und der 68er Bewegung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die 68er Bewegung verstand sich als außerparlamentarische Opposition, somit als eine Art ideologische (nicht soziale!) Randgruppe, die viele tradierte Regeln des Zusammenlebens in Frage stellte und damit zum Teil auch tatsächlich Reformen voran brachten, die der deutschen Wirtschaft förderlich waren. Dabei sind einige Leute irre geworden an den gesellschaftlichen Widersprüchen und den erforderlichen Aktionen dagegen. Die versuchten dann, mit einer Privatarmee von ein bis zwei dutzend Leuten gegen eine mittelgroße Staatsmacht anzutreten in dem blinden Glauben, das Volk würde ihnen auf diesem Wege bald folgen, wenn sie erst Fanale setzten. Dazu waren natürlich erst einmal viele Sympathisanten erforderlich, und die waren fast ausschließlich in der 68er Bewegung zu finden. Der ständige Dialog mit solchen Sympathisanten bestärkte sie in dem Wahn, ganz Deutschland befinde sich in einer vorrevolutionären Situation und warte nur noch auf ihre Schießereien. Mit "normalen Leuten" hatten die ja schon lange keinen Kontakt mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die RAF ist sicher nicht verantowrtlich für die 68-er Bewegung. Sie ist eher ein Teil davon, dem der friedliche Protest nicht radikal genug war und deswegen zu den Waffen gegriffen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niccc
21.03.2012, 17:18

Oh ok , da habe ich mich falsch ausgedrückt :S Sry :D Ich wollte nur wissen ob die da mitgewirkt haben :D Danke ^^

0

Es ist schwer das eine ohne das andere zu betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?