Gibt es einen Unterschied zwischen Hochschulreife und allgemeine Hochschulreife?

3 Antworten

ich wüsste nicht, dass es zwischen Hochschulreife und allgemeine Hochschulreife einen Unterschied gibt ich glaube das ist das selbe.

Aber wo es einen ganz großen Unterschied ist, ist die allgemeine Fachhochschulreife und die Fachgebundene Fachhochschulreife. Mit der allgemeinen Fachhochschulreife kannst du jede Fachrichtung an einer Fachhochschule studieren aber nur die Fachrichtung in der du die Fachhochschulreife hast an bestimmten Unis oder Hochschulen. Mit der fachgebundenen Fachhochschulreife kannst du nur die Fachrichtung an einer Fachhochschule studieren in der du die Fachhochschulreife hast und ich glaube nicht an einer Uni oder Hochschule.

Beispiel: Du hast die allgemeine Fachhochschulreife Fachrichtung Wirtschaft. An einer Fachhochschule kannst du normalerweise jede Fachrichtung studieren, du kannst zum Beispiel auch Sozialpädagogik studieren. An einigen Unis oder Hochschulen kannst du damit auch studieren allerdings nur im Fachbereich Wirtschaft. Mit der fachgebundenen Fachhochschulreife im Fach Wirtschaft kannst du auch an Fachhochschulen nur in dieser Fachrichtung studieren.

Ich habe gerade meine allgemeine Fachhochschulreife gemacht daher weiß ich das so genau. :D Ich hoffe dass war nicht zu verwirrend sonst einfach nochmal nachfragen und ich versuche es noch einmal anders zu erklären! :)
Und selbstverständlich kann man die Hochschulreife nachmachen wenn man die Fachhochschulreife hat, ich glaube dann muss man noch ein oder zwei Jahre Gymnasium machen und nicht wie sonst 3 Jahre nachdem man einen Schulabschluss gemacht hat.

Interessant diese Widersprüche ;)

0
@Josyx345

Einmal schreibst Du, das beides dasselbe ist und dann schreibst du im 3. o. 4. Satz, dass es doch nicht so ist ^^

0
@Bonsai82

nein nein ich habe geschrieben das die HOCHschulreife und die allgemeine HOCHschulreife das selbe ist aber die allgemeine FACHHOCHschulreife und die fachgebundene FACHHOCHschulreife ist was komplett anderes.

Was dieses kleine Wörtchen FACH schon ausrichten kann...

Die Hochschulreife egal ob die allgemeine oder die nicht allgemeine, wobei ich da wirklich keinen Unterschied kenne, macht man an einem Gymnasium und die Fachhochschulreife an einer Fachoberschule 

0
@Josyx345

An der Gesamtschule kann man die Fachhochschulreife wie auch die allgemeine Hochschulreife machen. Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich - denn Bildung ist Ländersache.

0
@Bonsai82

Ja das mag ja vielleicht sein, aber trotzdem gibt es in meinem Beitrag dort oben keinen Widerspruch. 

1
@Josyx345

Sorry. Mein Fehler. Habe es falsch gelesen. Hast alles richtig erklärt :)

0
@Bonsai82

Wie leicht man doch ein kleines Wörtchen übersehen kann.. :) 

0

Es gibt 4 Arten der Hochschulreife:

1. die fachgebundene Fachhochschulreife. Diese erhält man z.B. durch eine Zusatzprüfung an Fachakademien. Mit diesem Abschluss kann man fachgebunden an Fachhochschulen studieren. Beispiel: Besuch der Fachakademie für Sozialpädagogik zur Erzieherausbildung plus Zusatzprüfung in Deutsch und Englisch berechtigt zum Studium der Sozialen Arbeit an Fachhochschulen.

2. die allgemeine Fachhochschulreife, fälschlicherweise im Volksmund auch oft als Fachabi bezeichnet.. Diese erhält man z.B. nach der 12. Klasse FOS, dem Telekolleg II. Mit diesem Abschluss kann man alle Fächer an einer Fachhochschule studieren, an Universitäten normalerweise nicht, außer in Hessen.

3. die fachgebundene Hochschulreife, auch Fachabitur genannt. Diese erhält man z.B. nach Abschluss der BOS ohne zweite Fremdsprache. Damit kann man fachgebunden an Universitäten, aber auch alle Fächer an einer Fachhochschule studieren.

4. die allgemeine Hochschulreife, auch Vollabitur genannt. Diese erhälte man am Gymnasium, der BOS und FOS13 mit zweiter Fremdsprache. Damit kann man an Universitäten und Fachhochschulen alle Fächer studieren.

Was möchtest Du wissen?