Gibt es einen Todestrieb?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube es war Sigmund Freud und er nannte es Tanatos. Kann aber auch sein das dies von jemand anderem kommt. Es sind ja in der Geschichte schon so oft Bücher verbrannt worden und Menschen getötet worden das das ja nicht mehr nachvollziehbar ist. Ich habe diesen Trieb schon selbst ein paar mal gehabt, aber heute glaube ich es geht um das Tier in uns, das sterben soll. Ist nur meine Meinung, aber jeder lese und bilde sich seine eigene Meinung. Liebe Grüße Postramedora.

den gibt es nur bei psychisch kranken menschen

Blutige gedanken?

Ich habe oft Gedanken bzw Fantasien wie Menschen vor meinen Augen sterben und alles so blutig wie bei final Destination bloß in meiner Fantasie,

Wie kann man soetwas bezeichnen solche Gedanken wonach kann ich googlen und qie krank ist sowas?

...zur Frage

wozu gibt es eigentlich zecken?

also ich verstehe nicht was das soll die können so große lebewesen wie menschen töten hä ?? ich verstehe das wirklich nicht und was würde passieren wenn menschen noch in der freien natur leben würden , würden wir dann alle in paar monaten sterben oder wie ? ergibt doch überhaupt keinen sinn wie haben denn die menschen in der steinzeit usw mit den zecken gelebt ?

...zur Frage

Sterben im Schlaf...?

Man kennt ja, das alte Menschen so manchmal angeblich "friedlich" im Schlaf sterben, wobei sie völlig gesund sind.

Ja, und alt. Doch ich kann mir das nicht vorstellen. Ist das Herz dann einfach so "Verstaubt" das es aufhört zu schlagen oder wie?

...zur Frage

Angst vorm Schauspielern weil man nach dem Tod zu sehen ist?

Ich habe folgendes Problem: Eigetnlich würde ich total gerne in einer Agentur sein, um zu Schauspielern. Ein großer Traum von mir wäre auch irgendwann ein Kinofilm - leider scheint das für mich unvorstellbar. Ich habe wahnsinnige Angst vor dem Tod, und meine Gedanken überspielen die tollen Vorstellungen von einer Schauspielagentur. Ich denke immer daran, dass der Film gespeichert wird und Leute ihn Zuhause haben, wo ich dann drauf wäre. Heißt - Wenn ich irgendwann tot wäre, würden Leute mich immernoch Lebendig sehen und mich sprechen hören. Ich finde das soo gruselig und verbaue mir damit irgendwie selber etwas... Hat jemand vielleicht einen Tipp wie ich die Angst davor verliere oder nicht mehr drüber nachdenke?

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Was denkt ihr passiert nach dem Tod und warum denkt ihr so?

Tach

Ich bin Männlich 25 Jahre alt und habe Leukämie (aml), es geht Gesundheitlich momentan wieder etwas bergauf. Trotzdem habe ich, obwohl ich das nicht zugeben würde, Angst davor daran zu sterben und mache mir viele Gedanken über den Tod, meine eigene Beerdigung und so weiter.

Ich bin kein religiöser Mensch, trotzdem freue ich mich wenn andere Leute daran glaube können und ich würde gerne wissen was euere Meinung nach, nach dem Tod passiert.

Ich habe mal eine Weile selbst versucht zu glauben, hat nur nicht so geklappt, einfach weil es mir persönlich zu unlogisch erscheint.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?