Gibt es einen Tier Ausrottungs plan um die Sicherheit und Kontrolle des Menschen über die Natur noch mehr zu sichern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nicht für die Tierarten die du aufgezählt hast, denn die werden kaum als Gefahr für den Menschen betrachtet.

Allerdings werden regelmäßig die Populationen von bestimmten Insekten wie Mücken oder Fliegenarten kontrolliert reduziert, indem man beispielsweise unfruchtbare Indivduen in die gewünschten Gebiete entsendet.

Würde man solche Strategien über einen längeren Zeitraum verwenden, kann es durchaus sein dass man die Art damit ausrotten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke nicht. in anderer hinsicht unbewusst aber schon. diese tiere haben für die mode und kunst industrie und sammler einen hohen wert in form von fell zähnen ect. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist allen Tieren überlegen und klüger als sie. Er braucht sich vor keinem zu fürchten und sie darum auch nicht ausrotten. Aber natürlich könnte er es, wenn er es als richtig empfinden würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flash97
31.03.2016, 00:04

Was ist wenn die Tiere Klüger als wir sind und sogar so klug geworden sind das sie festgestellt haben das es klüger ist dümmer zu sein ;-) ^^

0
Kommentar von Maeeutik
31.03.2016, 00:17

So viel Überheblichk ist fast unerträgl!

Der Mensch ist auf diesem Planeten das bisher erfolgreichste Tier (Darwin). Allerdings wird dieser Erfolg alsbald in sein Gegenteil umschlagen, nicht die Tiere sondern der Mensch wird an seiner Überheblichk und Blindheit für Zusammenhänge scheitern.

Wenn der letzte Fluss vergiftet und alle Meere versalzen sind wird sogar ein amerikanischer Mensch feststellen, dass man Dollars weder essen noch trinken kann.

0

Alle aufgezählten Tierarten sind, was die Lebensgefahr für Menschen angeht, ein absolutes Randproblem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht...
Aber so wie sich Menschen verhalten könnte das sogar sein...

Es ist so, dass die Klimaerwärmung einen Teil dazu bei steuert, dass viele Tierarten sterben; dann gibt es noch die Abholzung und den Schwarzmarkt in z.B. Afrika, wo solche Tiere verkauft werden als Statussymbol oder für abergläubischen Zauber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es nicht. Jeder der ein bissi Hirn hat, erkennt schnell, dass auch diese Tiere wichtig fürs Gleichgewicht sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zaison
30.03.2016, 23:48

armselige Kreatur. du erkennst nicht das der Mensch nichts mit Gleichgewicht in der Natur zu tun hat. es geht ihm nur um Kontrolle und Besitz!

0
Kommentar von Zaison
30.03.2016, 23:51

Es fiel mir auf als ich versuchte eure Spezies zu klassifizieren. Ihr seid im eigentlichen Sinne keine richtigen Säugetiere! Jetwede Art von Säugern auf diesen Planeten entwickelt instinktiv ein natürliches Gleichgewicht mit ihrer Umgebung. Ihr Menschen aber tut dies nicht! Ihr zieht in ein bestimmtes Gebiet und vermehrt euch, und vermehrt euch bis alle natürlichen Ressourcen erschöpft sind. Und der einzige Weg zu überleben ist die Ausbreitung auf ein anderes Gebiet. Es gibt noch einen Organismus auf diesen Planeten der genauso verfährt! Wissen sie welcher? Das Virus! Der Mensch ist eine Krankheit, das Geschwür dieses Planeten! Ihr seid wie die Pest! 

0
Kommentar von Zaison
30.03.2016, 23:54

du flüchtest in Sarkasmus weil dir keine Antworten darauf einfallen.

0
Kommentar von Zaison
31.03.2016, 00:11

du allein kannst nichts ändern. du wirst in der Masse untergehen.

0

Bei den ganzen sch**** Ideen die die Menschheit schon hatte, würde mich sowas auch nicht wundern. Ich hoffe es allerdings nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm keines dieser tiere ist sehr gefährlich für den menschen das gefährlichste tier sind wir selbst und das wird uns wahrscheinlich bald auch ausrotten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?