Gibt es einen Tarif für Brunnenwasser?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wasser aus einem eigenen Brunnen? Das kostet nichts, außer der jährlichen bakteriologischen Untersuchung durch das Kreisgesundheitsamt bzw. ein zugelassenes Labor.

dieses Wasser wird weiter berechnet an Mieter in den Nebenkosten.... dieses ist als Trinkwasser genehmigt... nun brauche ich den m³ preis den man berechnen kann...

0
@Miriam198912

Da hast Du in der Preisgestaltung freie Hand. Üblicherweise wird man einen Kubikmeterpreis ansetzen, der die anteiligen Kosten für Wasseruhr, Brunnenwartung, Pumpenwartung und die Laboruntersuchung usw. abdeckt. - Das müßtest Du halt mal zusammenrechnen und dann entsprechend anteilig umlegen.

Abwasser ist eine andere Baustelle. Wenn Ihr ins öffentliche Kanalsystem einleitet, kriegt Ihr dafür ja eine Rechnung vom Entsorgungsbetrieb und könnt das entsprechend umlegen. Bei eigener Kläranlage halt auch die Kosten für Anlagenwartung, Schlammabfuhr usw. umlegen.

1
@Miriam198912

Du kannst nur die Kosten umlegen, die Dir entstanden sind. Da die Stadtwerke das Wasser noch einer Aubereitung unterziehen, um die Qualität zu sichern und dadurch einige Kosten entstehen, sind deren m³-Preise nicht auf die privaten Brunnen umsetzbar.

0

Was möchtest Du wissen?