Gibt es einen Spannungswandler der 230V zu 220V umwandelt (Ein- und Ausgang: EU-Stecker)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du benötigst für den analogen aufbau einer Modellbahn , ich gehe einmal davon aus, dass es sich um Märklin handelt, keinen Spannungswandler, für die alten blauen Trafos.

Diese vertragen auch 230V. Und wegen der 230V ist der Umschaltimpuls keine 32V.

Abgesehen davon, dass die Netzspannung so wie so um ca. 15 V +/- schwankt, ist das so wie so egal.

Wenn es so ist, dass der alte blaue Trafo beim umschalten 32 V abgibt, dann hat der alte Trafo, unter den Jahren gelitten und ist defekt.

Deshalb sollen auch keine digitalen Loks, wenn sie analog betrieben werden, mit diesen alten blauen Trafos betrieben werden, da es durch Verschleiß innerhalb des Trafos, zu Überspannungen kommen kann.

Und das scheint bei deinem Trafo der Fall zu sein.

das einfachst ist, du kaufst dir entsprechende neue, weise Trafos. Die gibt

es auch auf Börsen und oder Ebay kostengünstig.

Märklin hatte auch mal ein Umtauschaktion Trafo Alt gegen Trafo neu.

Ob diese aktuell noch läuft kannst du direkt bei Märklin erfragen.

Und eine Frage: warum analog? Aus nostalgischen gründen?

Warum baut ihr nicht gleich digital?

Da gibt es super Start und einsteigersets, incl. eines Startsets it Gleisen und einer MS3.

https://www.maerklin.de/de/produkte/spur-h0/packungen/startpackungen/

Hallo,

wofür sollte der gut sein ?

Sämtliche alten Elektrogeräte, die für 220 Volt gebaut worden sind, funktionieren auch bei 230 Volt Spannung.

Denn tatsächlich ist die Netzspannung nicht konstant sondern schwankt und diese Schwankungen sind bei der Konstruktion von Elektrogeräten berücksichtigt.

Hallo gHeld

Geräte für 220V sind halten auch 230V aus

Gruß HobbyTfz

Wozu? In Europa beträgt die Netzspannung 230 V ±23 V (207-253V)

wozu ??
dieser Unterschied ist deinem Gerät egal.....

gHeld 07.07.2017, 09:30

Wir möchten eine analoge Modellbahn aufbauen und da wir den alten Trafo nutzen wollen, welcher auf 220V ausgelegt ist brauchen wir 220V. Denn beim Fahrtrichtungswechsel ist die Spitze zu hoch 32V statt 24V

0
netzy 07.07.2017, 17:16
@gHeld

da wird dir irgendein "Wandler" (Primärseitig) auch nichts bringen wenn du Spannungsspitzen bei Lastwechsel hast, diese hast du "Ausgangsseitig", somit mußt du hier ansetzen, sei es mit einer einfachen Freilaufdiode bis zu komplexeren Schaltungen

hier kannst du nur experimentieren je nach Last, Spulen, Schaltzeiten usw....., entweder du schließt dich mit mehr Infos mit einem Elektroniker kurz oder denkst an einen neuen Trafo

0

Wozu soll das gut sein?

Was möchtest Du wissen?