Gibt es einen rechtlichen Anspruch auf einen Hortplatz?

5 Antworten

Wir haben uns früh und ganz bürokratisch angemeldet. wir sind beide Vollzeitarbeiter. Wir haben jetzt keinen Platz bekommen und nun muss ich meine Arbeit aufgeben. Auch nicht schön! Es sind viel zu wenig Hortplätze in unserem Ort und egal wo ichmein Anliegen anbringe, es scheint keinen zu interessieren. Allen Anderen viel Glück , das ist wie ein "sechser im Lotto"

Wir hatten das Problem. Ich arbeite Teilzeit und bekam keinen Hortplatz. Daraufhin habe ich an den Bürgermeister geschrieben und den Fall geschildert: ohne Hort keine Arbeit. Daraufhin haben sich die Gemeinde, das Landratsamt und die Nachbarschaftshilfe zusammegesetzt und ausgehandelt, dass mehr Kinder aufgenommen werden dürfen, wenn noch eine zusätzliche Kraft (Praktikantin) hinzukommt. Außerdem sollen die Räumlichkeiten vergrößert werden. Somit haben mein Sohn wie auch einige andere Kinder einen Hortplatz bekommen. Fazit: nicht locker lassen!

Find ich cool, dass sich so viele, mit großen Nutzen eingesetzt haben!

0

Bei uns in der Niedersachsen gibt es das KiTaGesetz in dem der Rechstanspruch auf eine Kinderbetreuung für Kindergartenkinder geregelt ist. Für Hortkinder gibt es diese gesetzliche Grundlage nicht. Deshalb sind die wenigen Plätze auch so sehr begehrt und eine Platzzusage gleicht einem 6er im Lotto.

Was möchtest Du wissen?