Gibt es einen Nachweis, dass nichts gleich ist?

Wie meinst Du das - "... dass nichts gleich ist"? Was genau soll in welcher Hinsicht nicht gleich sein?

Bei Menschen, Situationen etc

Ob Menschen oder Situationen bis aufs letzte Detail vollkommen gleich sein können? Bzw. ob sie das nicht können?

Beide Fragen laufen doch aufs gleiche Hinaus..

Umfasst die Frage nach Situationen nicht noch mehr als die nach Menschen - weil Situationen Menschen einschließen?

4 Antworten

Zwei Elektronen sind so gleich, dass man noch nicht mal sagen kann, ob es wirklich zwei gibt. Kleines Zitat aus der Erinnerung (angeblich hat dies R. Feynman bei der Verleihung seines Nobelpreises so dargestellt.):

Hey Richi ! Weißt du eigentlich warum die Elektronen alle so gleich sind?

Nee.

Na ganz einfach. Es gibt überhaupt nur eins.

Ja und warum glauben wir dann, dass es 10^80 oder so davon gäbe?

Ja weißt du, dieses eine Elektron ist sehr beschäftigt. Immer wenn es aus der Vergangenheit in die Gegenwart kommt, meinen wir es wäre ein neues Elektron und wenn es aus der Zukunft kommt, meinen wir, es wäre ein Positron.

Dies war die zündende Idee, die zu den berühmten Feynmangraphen geführt haben soll.

Es kann keine zwei Dinge geben, die in allen Eigenschaften völlig identisch sind. Sie müssten dann z. B. die gleiche Anzahl Atome haben, in der gleichen Anordnung usw.

Und: Es ist unmöglich, dass sich zwei Dinge am exakt gleichen Ort befinden!

Was sein kann, ist, das bestimmte, für einen Zweck relevante, Eigenschaften gleich sind, mit einer gewissen Toleranzgrenze.

Ich glaube, der Mensch unterscheidet aufrgund seiner Sinne.

Jedoch ist alles eine Kreation, entstanden aus derselben Lebensspendenden Natur.

Im Sinne von: Mein Finger ist nicht mein Zeh, auch nicht mein Kopf, trotzdem mein Körper. Genauso ist die Natur, wir sind nur kleinste Partikel von ihr. Du magst dich von anderen Personen unterscheiden, wie mein linker und rechter Zeigfinger es tun, aber bist in Essenz, trotzdem Leben/Natur.
Denk ich ma (:

Woher ich das weiß:Hobby – Ich, der Mensch, ein Rätsel

1 = 1

Da stehen zwei Einsen, aber sie sind gleich.

Das ist abstrakt, nichts konkretes.

2
@CatsEyes

Für Dich vielleicht. Der TE ist hingegen der Meinung, dass nichts gleich sein kann. Und das stimmt eben nicht.

1
@1Knight1

Mathematik wird erst dann real, wenn man sie anwendet. Man kann gleiche Dinge addieren. Ein Apfel plus ein Apfel sind zwei Äpfel. Aber damit hat man nur bestimmte, von uns festgelegte Eigenschaften zweier real ungleicher Dinge addiert, kein Apfel gleicht in allen Eigenschaften einem anderen.

0
@CatsEyes

Man kann auch nicht einen Apfel mit einer Birne addieren, es sei denn, man nimmt eine andere Eigenschaft als Grundlage: Obst.

0
@Eromzak

Schwer, im Duden zu finden, fürchte ich... ;--)

0
@CatsEyes

MAthematik IST real. Und dem TE ging es um die reine Gleichheit - die verzerrst Du gerade willkürlich.

0
@1Knight1

Hast Du schon mal eine 1 anfassen können? Ich noch nie.

0
@CatsEyes

Ich wüsste nicht, dass der TE irgendetwas von anfassen gesagt hätte. Wie wär's, wenn Du einfach Deine eigene Antwort verfasst und den TE selbst entscheiden lässt, was er aus meiner Antwort mitnimmt.

0
@1Knight1

Dass man zu Antworten kommentieren, Stellung nehmen kann, ist offenbar Konzept von GF. Wäre mir auch neu, dass ich irgendwelche hypnotischen Kräfte habe, die dem Fragesteller seine eigene Meinung nimmt.

Ich wage es kaum zu sagen: Habe eine eigene Antwort... ;--))

Ein Gedankengang aber noch: die beiden Einsen müssen sich doch in irgend etwas voneinander unterscheiden, sei es nur in der Position zum = ...

So, ich höre dann brav auf hier.

1
@CatsEyes

Wenn Du aufhören willst, dann tu es einfach. Dafür brauchst Du Dich nicht extra bei mir abzumelden.

0

Was möchtest Du wissen?