Gibt es einen Möglichkeit beim Finanzamt Grunderwerbssteuer auf Raten zu zahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keine Chance! Wenn sie die Stundung schon abgelehnt haben, kannst du nix machen. Eine Stundung ist schliesslich nichts anderes als Ratenzahlung. Die verstehen keinen Spaß! Schau lieber, dass du dir das Geld besorgst. Die kommen es sonst holen. Dann wird es noch teurer und die werden auch vor Pfändungen nicht zurückschrecken.

Seit wann ist eine Stundung eine Ratenzahlung? Ein Stundung ist ein Zahlungsaufschub. Ich würde schon versuchen eine Zahlung auf Raten zu vereinbaren. Denn dann geht ja schon mal Geld ein. Mit denen kann man schon reden. Habe ich auch schon gemacht.

Hast Recht. Aber wenn die Stundung abgelehnt wurde, wird in der Regel auch die Ratenzahlung abgelehnt.

0
@betrax

@betrax Warum? Bei einer Stundung kriegen sie für eine Zeit erstmal gar kein Geld, bei einer "angemessenen" Ratenzahlung wenigstens was.

0

Ohne Zahlung keine Bescheinigung vom FA und keine Notarbescheinigung für die Bank, keine Auszahlung, Bereitstellungzinsen, Verzugszinsen an den Verkäufer und und und... Was hast du da bloß veranstaltet? Der weitere Werdegang des FA wird sein; Mahnung Volstreckungsankündigung, Vollstreckung, evtl. Lohnpfändung, Pfändung in den Kaufvertrag und Eintragung einer Zwangshypothek in´s Grundbuch. Dann kannst Du Dein Bankdarlehen gleich vergessen, weil die von der Eintragung erfahren werden. Sie bloß zu, dass Du das Geld irgendwo auftreibst, Zur Not Schweizer Darlehen 3.500 EUR Auszahlung und dauert etwa 2 Wochen ohne Schufaeintragung, Bei Bedarf kannst Du von mir die Adresse eines seriösen Vermittlers bekommen (nicht meine Person)aber ich hab das auch schon mal in Anspruch genommen, kostet rd. 150 EUR im Monat.

Hallo, kannst du mir bitte mal die Adresse vom Vermittler mitteilen?möchte das Angebot gern in Anspruch nehmen.Danke Lady123

0

Das Problem ist. Ohne Zahlung der Grunderwerbsteuer kein Eintrag der Bank ins Grundbuch. Ohne Eintragung im Grundbuch wird das Darlehen der Bank nicht ausgezahlt.

Genau da liegt das Problem! DH

0

Richtig. Und ich denke, wenn man die Grunderwerbsteuer nicht zahlen kann, sollte man nochmal überdenken ein HAus/Wohnung zu kaufen, denn dann kommen noch wesentlich höhere Kosten auf Euch zu. Viel Glück

0

Meiner Erfahrung nach, mit dem Finanzamt, wirst Du da kein Glück haben. Ich würde aber trotzdem mal nachfragen, vielleicht gibt es inzwischen Erleichterungen oder vielleicht kommst Du an eine hilfreiche Mirarbeiterin, die Dir entsprechende Tipps geben kann.

http://www.schuldnerberatung-euregio.com/finanzam.htm#7

Was möchtest Du wissen?