gibt es einen leberschutz für tabletten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja gibt es, bsp. Phosphatidylserin.

Essentiale Forte 

Carsil Liver Protection

Und noch viele weitere.

Man kann einiges versuchen aus der Homöopathie, der Nutzen davon ist einfach auszuprobieren.

Mariendistel-Kapseln (Hepabesch z.B.)

Wenn jedoch die Leber bereits geschädigt ist, hilft das auch nichts mehr, dann ist ein Arztbesuch anzuraten. Leberschäden sind sehr schmerzhaft und auch eigentlich leicht festzustellen, auch von Laien. Schau mal bei apotheken-umschau

Mit Anabolika wäre ich da sehr vorsichtig. Lieber darauf verzichten und auf gesünderes, bzw. natürliches umsteigen. z.B. Rote Bete, ob es funktioniert, habe ich noch nicht ausprobiert. Obst, Gemüse, Kaffee, Eiweiß ist besser. Wenn die Leber oder auch ein anderes Organ dadurch geschädigt einmal geschädigt ist, kann das nicht mehr so leicht rückgängig gemacht werden. Nicht nur die Leber kann kaputt gehen, sondern auch Nieren, Schilddrüse, Zahn-/Kieferschäden und der Magen. Ist es das wert?

Zwei Sätze die ich gelesen habe:

- Erst gepusht, dann verpfuscht (Pharmazeutische Ztg.)

"Irgendwann macht es halt bumm" (Bericht Spiegel)

Nein. Es gibt keinen Schutz für die Leber. Sonst würde es viel weniger oder fast keine Toten wegen Leberversagen mehr geben, da sie sich (wie auch immer sie ihre Leber kaputt gemacht haben, z.b. Alkohol) hätten schützen können

sicher? - es gibt auch einen magenschutz für tabletten

0

naja. Du kannst den Magen nicht wirklich mit der Leber vergleichen. Alkohol schadet auch der Leber, hat aber keine folgen für den Magen. Zumindest wäre mir das neu

1
@Krixelmonster

Das stimmt ja aber mal gar nicht....

Der Magen wird durch Alkohol auch beschädigt:

- Magenschleimhautschäden bis hin zu einer
entzündlichen Erkrankung der Magenschleimhaut (Gastritis) ,

bis hin zum Magenkrebs
 - Erbrechen

- Störungen bei der Nährstoffverwertung

0

Was möchtest Du wissen?